Die Marienkapelle

Ein kleiner Rundgang durch unserer Pfarrkirche St. Marien

Die Marienkapelle, Blickrichtung kleine Orgel

Da begegnen sich Himmel und Erde

Beachten Sie bitte auch unsere Artikel über die Geschichte der Umbauarbeiten des Altarbereichs und über den Zusammenhang der Kunstwerke untereinander.

Die Marienkapelle

Die Seitenkapelle war zunächst die „Taufkapelle“, in der das Taufbecken stand, das jetzt im Altarraum platziert ist. Dieses Taufbecken war ausgerichtet auf die „Gandersheimer Madonna“ in der kleinen Apsis der auch „Marienkapelle“ genannten Seitenkapelle. Mit dieser Doppelbezeichnung wird deutlich, dass die Kapelle eine zweifache Funktion hatte.

Durch die Umgestaltung und den Umbau (Architekt: Bernt Wiskott) im Jahr 2000 wurde diese auf eine wesentliche Funktion reduziert: Die Kapelle erhielt eine Glaskuppel, unter die ein Altartisch gestellt wurde. Dieser zentrale Altarraum dient dazu, dass man in kleinem Kreis Gottesdienst feiern kann, z.B. Gottesdienste an Werktagen, die durch die kleine Orgel musikalisch begleitet werden.

Daneben befindet sich nach wie vor die Plastik der „Gandersheimer Madonna“, die zum Verweilen, zur Betrachtung und zum Gebet einlädt.

In unmittelbarer Nachbarschaft befand sich eine Replik der „Schwarzen Madonna von Tschenstochau“, die eine Gruppe polnischer Arbeiter, die für etwa ein halbes Jahr in Lüneburg weilte, unserer Kirche aus Dankbarkeit vermachte. Leider ist sie uns entwendet worden, wurde aber mittlerweile durch eine andere Replik ersetzt.

Zur neu gestalteten „Marienkapelle“, wie die Seitenkapelle immer noch genannt wird, gibt es u.a. folgende Stimmen aus der Gemeinde:

  • „Für mich ist der Ort unter der Kuppel ein Ort der Transzendenz, der Durchlässigkeit. Hier blicke ich in den Himmel, im naturwissenschaftlichen wie im religiösen Sinn. Und hier habe ich das Gefühl: auch der Himmel schaut herein und blickt auf mich.“
  • „Für mich ist hier der schönste Ort in dieser Kirche: hell und lichtdurchflutet, der Himmel ist zu sehen.“
  • „Hier hat der Himmel freien Zugang zu mir und in diese Kirche.“

Wie mögen Sie wohl diesen Raum empfinden?

Bilder von der Marienkapelle finden Sie hier.

Die Marienkapelle, Blickrichtung kleine Orgel

Die Marienkapelle, Blickrichtung Gandersheimer Madonna

Die Marienkapelle

Die Marienkapelle, Blickrichtung kleine Orgel

Die Marienkapelle, Gebetsnische vor der Gandersheimer Madonna

Die Marienkapelle, Gebetsnische, vor der Replik der Schwarzen Madonna von Tschenstochau

Die Marienkapelle, Detailaufnahme von einer der Eingangstüren

Die Marienkapelle während der Adventsoase 2012

Die Marienkapelle, Gebetsnische vor der Gandersheimer Madonna, früherer Zustand