Caritasverband Lüneburg

Not sehen und handeln. Caritas

Caritas – Not sehen und handeln

 

Caritasverband Lüneburg

Johannisstraße 36

21335 Lüneburg

Telefon: 04131 / 400 500

Fax: 04131 / 400 50 20

info(ät)caritas-lueneburg.de

Spenden an den Caritas-Verband Lüneburg

Spenden an den Caritasverband Lüneburg sind über dieses Konto möglich:

 

Kontoinhaber: Caritasverband für die Diözese Hildesheim e.V.

Bank: DKM

IBAN: DE34 4006 0265 0023 0033 23

Verwendungszweck: Spende Caritasverband Lüneburg

(und danach können Sie gerne noch einen Zusatz eintragen, wie MGH, Familienzentrum, Bahnhofsmission usw. , sowie Ihre Anschrift)

 

Bei Spenden bis zu 200,00 € nutzen Sie bitte die Kopie Ihres Überweisungsträgers bzw. den Kontoauszug für Ihren jährlichen Steuerbescheid. Spendenbescheinigungen unter 200,- € können wir leider nicht mehr ausstellen.

Hilfe für die Ukraine

Seit über 14 Tagen haben wir Krieg in der Ukraine, mitten in Europa. Täglich sehen wir großes Leid und Tod in der Zivilbevölkerung. Wir erleben mit, wie Häuser zerbombt, Frauen und Kinder, Alte und Kranke, ihre Heimat teils zu Fuß, teils mit der Bahn oder dem Auto verlassen müssen, um sich und ihre Angehörigen in Sicherheit zu bringen. Meistens bleiben die Männer gezwungenermaßen zurück. Was für ein Elend!

Täglich erreichen uns 15 bis 20 Anruferinnen, die sich nach dem richtigen Weg der Hilfe erkundigen. Zurzeit brauchen wir in der Caritas noch keine zusätzlichen Sachspenden. Wir, die wir das sehen oder hören, wollen dennoch helfen!

Caritas international ruft unter der IBAN Nr.: DE88 6602 0500 0202 0202 02 Stichwort: Ukraine zu Spenden auf. Dieses Geld wird dringend vor Ort benötigt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Caritas international sind kriegs- und katastrophengeschult. In 34 Zentren der Caritas Ukraine kümmern sich Hunderte von Mitarbeitern um die Geflüchteten. Sie stehen im weltweiten Kontakt mit allen großen Hilfsorganisationen, sie haben das Wissen und die Erfahrung, was zu tun ist und was gebraucht wird. Sie kennen die logistischen Wege und die großen Zentren, in denen solche Mengen von Hilfsgütern kostengünstig besorgt und ggfs. zwischengelagert werden können.

Darum meine Bitte: Spenden Sie jetzt und helfen Sie den Notleidenden in der Ukraine.

Da auch bei uns, in Stadt und Landkreis Lüneburg Flüchtlinge aufgenommen werden, brauchen wir dringend zusätzlichen Wohnraum oder Zimmer. Wer helfen kann, melde sich gern bei uns im Caritasverband Lüneburg Tel.: 04131 / 400 500 oder per E- Mail: info(ät)caritas-lueneburg.de

Sicherlich werden auch noch diverse Sachspenden benötigt. Zu gegebener Zeit werden wir uns dann mit einem gezielten Aufruf an Sie wenden!

Und wenn Ihnen alles an Not und Elend zu schwer wird, schauen Sie einfach in der Kirche vorbei, werden Sie ruhig und tragen Ihre Bitten und Anliegen vor Gott. Er steht an Ihrer Seite!

Ihr Berthold Schweers, Caritasverband Lüneburg

(Dieser Text stammt aus unserem Wochenblatt vom 13. März 2022)

Mittlerweile sind die Ukraine-Hilfen hier gebündelt worden.

Bei der Caritas Lüneburg finden Sie u.a. die Katholische Beratungsstelle für Schwangere und Familien, die Schuldnerberatung, Ambulante Erziehungshilfen und Kur- und Erholungshilfe sowie die Allgemeine Sozialberatung.

Der Caritasverband Lüneburg ist Träger des Mehrgenerationenhauses „Geschwister-Scholl-Haus“, des „Caritas Familienzentrums Melbeck“ sowie des „Caritas Sozialraumteams Samtgemeinde Ilmenau“.

Auch die „Stiftung Kirche & Caritas – stark für Lüneburg“ ist hier angesiedelt.

Der Caritasverband Lüneburg ist wie folgt zu erreichen: