Kirche und TV

Wir werfen auch gerne auf diese Weise einen Blick über’n Zaun …

Exklusiv auf der eigenen Website listet kirche.tv täglich alle Fernsehsendungen auf, die in irgendeiner Form religiöse Inhalte thematisieren, und verweist auf entsprechende Videos aus den deutschen Bistümern. Sie erreichen diese Seite auch hier.

Der Sender schreibt dazu auf seiner Homepage: „Sie interessieren sich für Fernsehsendungen aus den Themenbereichen Glaube, Kirche, Religion und Ethik. Sie wollen wissen, wann der nächste katholische Gottesdienst im Fernsehen übertragen wird? Und Sie haben keine Zeit und Lust, jeden Tag das ganze Fernsehprogramm zu durchsuchen? – Wir übernehmen das gerne für Sie!“

Der christlich ausgerichtete Free-TV-Sender Bibel TV versteht sich als „christlicher Familiensender“. Er strahlt nach eigenen Angaben „ein 24-stündiges Vollprogramm aus, das das gesamte Spektrum journalistischer und unterhaltender Sendeformate abbildet“. Zu empfangen ist Bibel TV in Deutschland über das digitale Kabel und IPTV, via Livestream im Web, über DVB-T2 sowie europaweit via ASTRA (SD, HD).

Die Seite katholisch.de ist das „Internetportal der katholischen Kirche in Deutschland. Die Redaktion mit Sitz in Bonn berichtet multimedial über aktuelle Ereignisse in Kirche und Gesellschaft. Spirituelle Impulse, Gottesdienstübertragungen sowie Informationen und Service-Hinweise rund um den katholischen Glauben und die katholische Kirche ergänzen die tagesaktuelle Berichterstattung. Katholisch.de versteht sich als Nachrichten- und Erklärportal mit der Aufgabe wichtige Debatten in Kirche und Gesellschaft zu spiegeln.“ (Website von katholisch.de)

Kirche und TV - katholisch.de - Heilige Messen / Gottesdienste

Wegen des Coronavirus werden Gottesdienste abgesagt und Kirchen geschlossen. Wer die Heilige Messe dennoch mitverfolgen will, kann das täglich live auf katholisch.de tun.

Wegen des Coronavirus werden Gottesdienste abgesagt und Kirchen geschlossen. Wer die Heilige Messe dennoch mitverfolgen will, wird in dieser ausführlichen Auflistung der Livestreams sicherlich fündig.

Die Seite domradio.de wird betrieben vom Bildungswerk der Erzdiözese Köln. domradio.de berichtet nach eigenen Angaben „multimedial über christliche, ethische und soziale Themen. Auch bei der tagesaktuellen Berichterstattung wird dieser Perspektive Rechnung getragen.“

Im Angebot sind ein Nachrichtenportal und ein Radioprogramm, zudem soziale Medien.

Auch auf domradio.de können Sie Gottesdienste mitverfolgen oder sich später anschauen.

Bistum Hildesheim

Da wegen der Corona-Epidemie derzeit keine öffentlichen Gottesdienste möglich sind, überträgt das Bistum Hildesheim auf seiner Website www.bistum-hildesheim.de und auf www.youtube.com/bistumhildesheim ab dem 19. März 2020 Gottesdienste ohne Öffentlichkeit als Audio-Livestream aus dem Hildesheimer Dom.

Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ sowie die Weihbischöfe Dr. Nikolaus Schwerdtfeger und Heinz-Günter Bongartz feiern im Wechsel werktags um 18.30 Uhr und sonntags um 10 Uhr die Eucharistie. Samstags wird um 18.30 Uhr die Vesper gefeiert. Die Gläubigen im Bistum Hildesheim sind eingeladen, die Gottesdienste am PC, Tablet oder Smartphone mitzuhören.

Einige Pfarrgemeinden im Bistum Hildesheim übertragen Gottesdienste im Internet, andere bieten Internet-Exerzitien an oder versenden geistliche Impulse. Eine Übersicht über diverse Angebote finden Sie hier.

Bistum Hildesheim

Alle Links auf dieser Seite zu externen oder internen Videos erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Zudem sei an unseren Haftungsausschluss erinnert.