WandelNacht 2019

Themen – Workshops – Lichterprozession am Vorabend des ReformationsFeierTags

WandelNacht im Kloster Lüne

In diesem Jahr ist der Reformationstag zum zweiten Mal Feiertag in Niedersachsen. Die Kirchen der AcK (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) in Lüneburg und das Kloster Lüne haben ein neues Format entwickelt, um diesen Tag ökumenisch zu feiern.

Sie laden am Vorabend, Mittwoch, 30. Oktober, zu einem kleinen Lüneburger Kirchentag in das Kloster Lüne ein. Im besonderen Ambiente können die Besucher an interessanten Angeboten teilnehmen und bei Wein und Snacks den Abend genießen.

 

Das Programm ist vielseitig: Man kann Vorträge von ZEIT-Autor Ulrich Schnabel und Kirchenvisionär Dr. Christian Hennecke hören, Meditation in Klosterzellen ausprobieren, Geschichten und mittelalterliche Lieder am Lagerfeuer teilen, die deutsche Soul- und Jazzsängerin Sarah Kaiser im Konzert erleben, eine Silent Party im Sarggang mitmachen oder auch an einer Bibelarbeit im Teppichmuseum teilnehmen. Schauspieler Rolf Becker interviewt Kapitän Ingo Werth über Seenotrettung im Mittelmeer, Geflüchtete und Migranten berichten über ihr Leben in Deutschland.

Christine Schmid, Leitende Superintendentin und Sprecherin des ökumenischen Vorbereitungsteams sagt: „Reformation heißt Wandel. In den uralten Räumen des Klosters bringt die WandelNacht neue Formen mit alten Traditionen zusammen. Brennende Fragen der Zeit werden diskutiert, aber auch vertraute Rituale und Klangerlebnisse haben ihren Platz. Die Vielfalt ökumenischer Glaubensformen in unserer Stadt wird erfahrbar. Am Ende treffen sich alle zu einer großen Lichterprozession im Kreuzgang.“

Erleben – entdecken – teilen

Auftakt ist um 17.30 Uhr mit einem Workshop: „Kirchenglocken zum Schwingen bringen“ auf dem Nonnenchor der Klosterkirche. Um 18 Uhr dann die offizielle Begrüßung und der erste Vortrag, der Chor „Chornetto“ setzt musikalische Akzente mit modernen Pop- und Kirchenliedern. Jeweils um 19 und 20 Uhr starten weitere Workshops. Besucher können an den Angeboten teilnehmen, sich einlassen oder auch nur reinschnuppern. Um 21 Uhr ist dann wieder ein Vortrag in der Kirche mit Jazz- und Popklängen. Mit der Lichterprozession um 22 Uhr endet der Abend. Ein Programm mit vielen Akzenten, Akteuren und Facetten. Der Eintritt ist frei.

www.wandelnacht.de

Am Reformationstag, Donnerstag, 31. Oktober, finden wie jedes Jahr Gottesdienste statt, für die Lüneburger Innenstadtkirchen zentral in St. Nicolai um 18 Uhr.

Am Allerheiligentag, Freitag, 1. November, findet die Heilige Messe unter ökumenischer Beteiligung um 18 Uhr in St. Marien statt.

Den Flyer zur WandelNacht finden Sie hier.

Das Plakat zur WandelNacht finden Sie hier.