Seelsorge in der Psychiatrischen Klinik Lüneburg

Katholische Seelsorge in der Psychiatrischen Klinik Lüneburg

Kapelle in der Psychiatrischen Klinik Lüneburg (Gebäude 33)

 

Psychiatrische Klinik Lüneburg – Seelsorge

N.N.

Am Wienebütteler Weg 1

21339 Lüneburg

Telefon: 04131 / 60 200 52

Bei Seelsorgerinnen und Seelsorgern in der Psychiatrie dürfen die Menschen unbefangen schreien, toben, ihr Leid klagen und auf Gott und die Welt schimpfen. Sie müssen nicht befürchten, dass sich ihre Äußerungen auf die Dauer des Klinikaufenthaltes oder die Medikation auswirken, die Seelsorgerinnen und Seelsorger diagnostizieren, bewerten und therapieren nicht.

Seelsorge in der Psychiatrie wurzelt im Vertrauen auf einen allen Menschen in Jesus Christus menschenfreundlich zugewandten Gott, der das Leben in seiner barmherzigen Hand trägt, auch wenn dieses Bild manchmal leidvoll verborgen bis verstörend gebrochen erscheint.

Seelsorge in der Psychiatrie ist ein Angebot für alle Patientinnen und Patienten, ihre Angehörigen und das Personal. Seelsorgerinnen und Seelsorger suchen mit den Menschen im psychiatrischen Krankenhaus nach Quellen der Hoffnung und der Bewältigung ihrer Situation. Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen Kranken und ihren Angehörigen für persönliche Gespräche, Beratung und Begleitung zur Verfügung – unabhängig von ihrer konfessionellen Zugehörigkeit oder religiösen Bindung.

Die katholische Seelsorgerin in der Psychiatrischen Klinik Lüneburg ist Gemeindereferentin Angelika Günther.

Einen Geländeplan der PKL finden Sie hier.

Die Psychiatrische Klinik Lüneburg (und auf deren Gelände die Kapelle) ist wie folgt zu erreichen: