Gemeinde-eMail und aktuelles Wochenblatt

der katholischen Pfarrgemeinde St. Marien Lüneburg

Liebe Gemeinde, liebe Gäste,

Im letzten Wochenblatt hatte ich Sie bereits zu unserer 2. Pfarreisynode am 9. Februar eingeladen. Am vergangenen Wochenende habe ich mit Frau Reinke in Hildesheim eine „Lernwerkstatt Pfarreisynode“ besucht, an der Vertreter*innen aus fast allen Gemeinden teilgenommen haben, die in unserem Bistum bereits eine Synode durchgeführt haben. Derzeit sind das neun Pfarreien. Es ging zunächst um einen Erfahrungsaustausch. Dieser zeigte, dass wir, trotz z.T. unterschiedlicher Ansätze bei der Gestaltung, durchaus ganz ähnliche Fragen und auch Ängste haben.

Wir wurden gebeten uns zu überlegen, welches Bild wir mit der Synode verbinden. Für mich ist es das einer großen Menge von Menschen, die gemeinsam unterwegs sind. Das Ziel ist ein Licht, das für Jesus Christus steht. Zu ihm sind wir unterwegs. Zu ihm wollen wir Menschen führen. Dabei muss nicht immer der Pfarrer vorneweg gehen. Das dürfen und sollen durchaus auch andere Menschen mit ihren Gaben und Ideen sein. Unterwegs scheren immer wieder einige aus dem großen Zug aus, um sich den Menschen am Wegesrand zuzuwenden.

Die Frage ist: Sind wir unterwegs? Oder bleiben wir stehen? Oder wollen wir gar rückwärts gehen? Ein Satz hat mich beschäftigt: „Wer etwas bewegen will, der muss sich selbst bewegen!“ Und wie nehmen andere unsere Gemeinschaft wahr? Mit hängenden Köpfen und dem frustrierten Blick auf das, was (noch) nicht geht? Oder suchen wir, was kraftvoll ist und konzentrieren uns darauf?

Mir hat dieses Treffen noch mehr Mut und Lust gemacht für unsere Synode. Sind Sie dabei?

Auf den gemeinsamen Weg freut sich

Ihr Pfarrer Carsten Menges

Gottesdienste

Freitag, 17. Januar: Heiliger Antonius

Samstag, 18. Januar:

Sonntag, 19. Januar: 2. Sonntag im Jahreskreis

Schrifttexte: L1: Jes 49,3.5-6, L2: 1 Kor 1,1-3, Ev: Joh 1,29-34

Kollekte: Aufgaben der Gemeinde

Dienstag, 21. Januar: Heilige Agnes

Mittwoch, 22. Januar: Heiliger Vinzenz

Donnerstag, 23. Januar:

Freitag, 24. Januar: Heiliger Franz von Sales

Samstag, 25. Januar: Bekehrung des hl. Apostels Paulus

Sonntag, 26. Januar: 3. Sonntag im Jahreskreis

Schrifttexte: L1: Jes 8,23b-9,3, L2: 1 Kor 1,10-13.17, Ev: Mt 4,12-23

Kollekte: Verkehrshilfe des Bonifatiuswerks (Diaspora-MIVA)

     

* * * * * * * * * *

(cm) Pfarrer Carsten Menges • (rs) Pastor Robert Solis • (ds) Pastor Dirk Sachse • (svdh) Pfarrer i.R. Stephan van der Heyden • (mb) Diakon Martin Blankenburg • (pl) Diakon Peter Laschinski • (so) Diakon Stanislaw Oblocki • 

Vermeldungen

Am vergangenen Wochenende wurde aus der Krippe in St. Marien die Figur des Jesuskindes gestohlen. Wer etwas beobachtet hat oder hilfreiche Hinweise zur Wiederauffindung machen kann, melde sich bitte im Pfarrbüro.

Frühstücken wie bei Muttern“ kann man wieder am Samstag, 18. Januar, von 9 bis 10 Uhr im Gemeindehaus St. Marien.

Das nächste Café International lädt am Samstag, 18. Januar, von 14 bis 16 Uhr zur Begegnung ins alte Gemeindehaus St. Marien ein. Wegen des an diesem Tag stattfindenden Kindertheaters findet das Café ausnahmsweise im Blauen Saal statt.

Der kleine Rabe Socke“ gastiert am Samstag, 18. Januar, jeweils um 14.30 und 16.30 Uhr im neuen Gemeindehaus St. Marien mit 2 Vorstellungen für Kinder ab 2 Jahren und Begleitung.

In den familienfreundlichen Gottesdiensten jeden Sonntag in der Hl. Messe um 10.30 Uhr in St. Stephanus gibt es jeweils einen biblischen Impuls für Kinder unter der Überschrift: „Kennst du Jesus?“ Am 19. Januar steht die Taufe Jesu im Mittelpunkt.

Am Montag, 20. Januar, und Montag, 27. Januar, jeweils von 18.30 bis 22.00 Uhr findet im alten Gemeindehaus St. Marien eine Grundfortbildung Prävention – zur Vermeidung von Kindeswohlgefährdung statt. Die Präventionsordnung des Bistums sieht vor, dass alle Ehrenamtlichen, die in der Gemeinde mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, an einer solchen Grundfortbildung teilnehmen müssen. Die Fortbildung ist für die Teilnehmenden kostenfrei. Auch andere Ehrenamtliche oder Gemeindemitglieder können teilnehmen. Anmeldung über das Bistum Hildesheim per Email. praevention(ät)bistum-hildesheim.de oder per Telefon: 05121 / 179 15 59. Weitere Infos bei Jutta Segger und allen Hauptamtlichen.

Zum Tabletkurs für Einsteiger lädt das Caritas-Mehrgenerationenhaus – Geschwister-Scholl-Haus am Dienstag, 21. Januar, ein. Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon: 04131 / 77 77 77. Am Samstag, 25. Januar, um 15.30 Uhr sind Zugezogene, die den A1-Sprachkurs bestanden haben, zur Gesprächsrunde „Deutsch sprechen für Zugewanderte“ eingeladen. Vorankündigung: Sie haben eine neue Digitalkamera bekommen und haben Fragen dazu oder möchten die vielfachen Möglichkeiten kennenlernen? Dann nehmen Sie doch an vier Dienstagabenden an dem Digitalkamerakurs ab Dienstag, 28. Januar, von 18 bis 21 Uhr teil und erlernen Sie die Handhabung und den richtigen Umgang. (Anmeldung erforderlich!)

Das Programm des Seniorenclubs St. Stephanus am Freitag, 24. Januar, entnehmen Sie bitte der Tagespresse.

Das Lokale Leitungsteam Christ-König lädt zum traditionellen ökumenischen Neujahrsempfang am Sonntag, 26. Januar, ein. Begonnen wird mit dem Gottesdienst in der Christ-König-Kirche um 10 Uhr. Die Leitung haben Diakon Peter Laschinski und Monika Bendzko, die Predigt hält Pastorin Renate Weseloh-Klages. Anschließend findet ein Empfang mit Imbiss im Gemeindehaus statt, für den musikalischen Rahmen sorgen SchülerInnen des Cello-Quartetts der Musikschule Lüneburg. Nach dem Motto: „Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt“ sind neben Vertretern der Kirchengemeinden, der politischen Gemeinde Adendorf, den Vereinen und Verbänden auch Gemeindemitglieder herzlich eingeladen, insbesondere auch die, die neu in Adendorf sind oder sich neu orientieren oder engagieren wollen.

Zum Vorbereitungstreffen des Weltgebetstages 2020 laden Frau Wochnik und Frau Weißleder am Dienstag, 28. Januar, um 16.30 Uhr nach St. Stephanus ein.

Das Reflexionstreffen des Organisationsteams „Sternsingen“ findet am 29. Januar um 19.30 Uhr im ökumenischen Zentrum St. Stephanus (Raum E1) statt. Interessierte neue Mitarbeiter*innen für die kommende Sternsingeraktion sind herzlich willkommen!

Die Kolpingsfamilie Lüneburg lädt am Donnerstag, 30. Januar, um 19 Uhr zum Stammtisch in das Gasthaus „Zur Krone“ ein. Und diesen Termin bitte gleich vormerken: Am Samstag, 8. Februar, stehen bei der Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Neuwahlen an. Das Treffen ist um 14.30 Uhr in St. Marien.

Wenn ich einmal reich wär – Gedanken über Armut und Reichtum in unserem Leben“. Zu diesem Thema laden Bernd Jankowski und Cor Smit zu einer 30-minütigen Andacht am Samstag, 1. Februar, um 10 Uhr in die Marienkapelle in St. Marien ein.

Am Donnerstag, 6. Februar, von 9.30 bis 11.00 Uhr beginnt im ökumenischen Zentrum St. Stephanus eine neue Babygruppe für Mütter/Väter mit Babys im Alter von ca. 1 bis 9 Monaten. Die bisherige Krabbelgruppe für Kinder im Alter von 10 bis 24 Monaten findet weiterhin jeden Montag ebenfalls von 9.30 bis 11.00 Uhr statt. Beide Gruppen sind in der Regel selbstständig organisiert, das Spielen mit den Kindern und der Austausch zwischen den Müttern / Vätern stehen im Mittelpunkt. Etwa einmal im Monat gibt es einen Impuls mit Fingerspielen, Liedern und religiösen Themen durch die Gemeindereferentin Jutta Segger. Anmeldung und Infos per Email: segger(ät)kath-kirche-lg.de oder per Tel: 04131 / 60 30 914.

Bitte vormerken: Pfarreisynode am Sonntag, 9. Februar, in St. Marien, Beginn ist mit der Hl. Messe um 10 Uhr.

Am Mittwoch, 19. Februar, findet im Glockenhaus wieder ein Abend der Reihe „Religionen im Gespräch“ statt. Teilnehmen werden Mitglieder der christlichen Kirchen, der muslimischen Gemeinden und der Bahai. Wer aus unserer Gemeinde teilnehmen möchte, melde sich bitte bei Pfarrer Menges an. Da alle Gruppen möglichst gleich stark vertreten sein sollen, wird unbedingt um eine Anmeldung gebeten.

Für die geplante Israel-Reise steht nun endlich der Termin fest: Wir fliegen vom 23. November bis 2. Dezember (ab Hamburg). Das ausführliche Programm und Anmeldungen folgen in Kürze.

Für die weihnachtliche Gestaltung des Raums der Stille im Städtischen Klinikum suchen wir für das Weihnachtsfest 2020 dringend eine Krippe. Haben Sie eine Krippe (je größer, desto besser!) abzugeben? Dann melden Sie sich bitte bei Martina Forster: Tel. 77 25 77 oder martina.forster(ät)klinikum-lueneburg.de.

* * * * *

Jeden Montag von 9.30 bis 11.00 Uhr treffen sich im ökumenischen Zentrum St. Stephanus (St.-Stephanus-Platz 1 in Lüneburg) ca. sechs bis acht Mütter mit ihren Kindern im Alter von ca. 8 bis 16 Monate zum Austausch, Spielen, Basteln und Klönen. Gern dürfen neue Mamas oder Papas mit ihren Kindern dazu kommen. Die Gruppe ist selbstorganisiert. Ca. einmal im Monat gibt es einen Impuls mit Fingerspielen, religiösen und anderen Kinderliedern und Bastelanregungen durch die Gemeindereferentin Jutta Segger. Eine neue Babygruppe mit Müttern oder Vätern mit Babys bis etwa 8 Monate soll ebenfalls wieder neu aufgebaut werden und es gibt einige Interessentinnen dafür. Der Wochentag dafür ist noch flexibel und wird zum Jahresende nach Absprache mit den Interessierten festgelegt. Die Teilnahme an beiden Gruppen ist kostenfrei und natürlich konfessionsunabhängig. Bei Interesse an einem der beiden Gruppen bitte melden bei Jutta Segger, 04131 / 60 30 914 oder per Email: segger(ät)kath-kirche-lg.de.

Das Team vom Caritas sozialen Kinderland, St.-Stephanus-Passage 24, braucht dringend zusätzliche ehrenamtliche Mitarbeiter*innen. Öffnungszeiten: Dienstag, 10.00 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr und Freitag, 10 bis 17 Uhr. Wenn Sie Lust am Verkaufen haben, offen sind für Menschen verschiedenster Nationalitäten und vielleicht zwei oder mehr Stunden in der Woche eine schöne Herausforderung suchen, dann melden Sie sich bitte bei Berthold Schweers Tel.:04131 / 400 500 oder per Mail: schweers(ät)caritas-lueneburg.de.

Ihre Ideen und Anregungen rund um das Anliegen von „Laudato Si“ nehmen wir vom AK „Laudato Si“ gerne entgegen unter: umwelt(ät)kath-kirche-lg.de.

Ist jemand in Ihrer Familie krank oder im Seniorenheim und möchte die Kommunion empfangen, kommen wir gerne zum Krankenbesuch und teilen die Hauskommunion aus. Bitte melden Sie sich bei Diakon Stanislaw Oblocki, Tel. 04131 / 24 47 19 oder diakon.oblocki(ät)kath-kirche-lg.de.

Ist jemand in Ihrer Familie krank und im Städtischen Klinikum, kümmern sich gerne der ehrenamtliche Besuchsdienst und Klinikseelsorgerin Martina Forster. Bitte melden Sie sich unter Tel. 04131 / 77 25 77 oder martina.forster(ät)klinikum-lueneburg.de.

* * * * * * * * * *

Verstorben ist aus unserer Gemeinde:

Herr Anton Sauer, 85 Jahre, aus Scharnebeck. Die Beisetzung fand am Freitag, 10. Januar, in Adendorf statt.

* * * * * * * * * *

HERR, gib unseren Verstorbenen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie leben in deinem Frieden. Amen.

* * * * * * * * * *

Wochenblatt als Newsletter

Sie können den Inhalt des Wochenblattes auch bequem als Gemeinde-Email beziehen. Zusätzlich zur gedruckten Version erhalten Sie darin immer auch einen kleinen besinnlichen Text „angehängt“. Wenn Sie neu in den Verteiler unserer Gemeinde-eMail aufgenommen werden möchten, senden Sie bitte eine eMail an: newsletter(ät)kath-kirche-lg.de.

Wenn Sie in unserer Gemeinde-eMail etwas veröffentlichen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Wenn Sie den Bezug der Informationen beenden möchten, bitten wir um eine eMail mit dem Stichwort „unsubscribe Gemeindebrief“.

Impressum

Impressum:
Carsten Menges,
Pfarrer der Katholischen Pfarrgemeinde St. Marien, Lüneburg.
www.katholische-kirche-lueneburg.de
Friedenstraße 8
21335 Lüneburg
Tel.: 04131 / 60 30 912
E-Mail: pfarrer(ät)kath-kirche-lg.de

Die Öffnungszeiten der Pfarrbüros und sämtliche Kontaktdaten unserer hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie hier.

Aktuelles Wochenblatt

Hier können Sie unser aktuelles Wochenblatt als pdf-Datei herunterladen und es speichern, ausdrucken …

Sollten wir einmal nicht dazu gekommen sein, das aktuelle Wochenblatt hochzuladen, senden Sie bitte eine E-Mail und fordern das aktuelle Wochenblatt an.

Hier finden Sie unser Archiv aller Wochenblätter seit Januar 2010.