Gemeinde-eMail und aktuelles Wochenblatt

der katholischen Pfarrgemeinde St. Marien Lüneburg

Liebe Gemeinde, liebe Gäste,

da ist ja eine Menge los in der deutschen Kirche. Jüngst hat Kardinal Marx dem Papst seinen Amtsverzicht angeboten und damit sehr kontroverse Reaktionen ausgelöst. In Köln sind die beiden vom Papst berufenen Apostolischen Visitatoren eingetroffen, deren Untersuchungen bis nach Hamburg reichen werden.

Dabei geht zuerst um die Frage: Wurden Fehler gemacht? Und wer hat am Ende dafür gerade zu stehen?

Die Medien stürzen sich genüsslich darauf.

Das Fatale dabei: Es hat den Anschein, dass nur noch negative Meldungen zählen. Ja, das war eigentlich schon immer so, aber jetzt scheint es mal wieder besonders schlimm zu sein. Ein Bekannter sagte kürzlich zu mir: „Da ist ja wieder was los in eurem Laden …“ Und ein anderer fragte mich: „Kannst du da noch guten Gewissens mitmachen?“

Ich antworte dann meistens: Ja! Ich lebe und arbeite weder im Erzbistum Köln noch in München. Auch habe ich keinen Einfluss auf die Vorgänge im Vatikan. Ich versuche hier in Lüneburg mit vielen anderen gemeinsam Kirche zu gestalten. Und ich bin froh und dankbar für die vielen positiven Dinge, die in unserer Gemeinde – insbesondere in der Zeit der Pandemie – laufen und initiiert wurden.

„Die Kirche“ ist für mich nicht zuerst in Rom oder an anderen Orten. Kirche ist für mich hier. Kirche, das sind zuerst die Menschen, die gemeinsam versuchen den Glauben zu leben und davon Zeugnis zu geben.

Ja, ich weiß, dass ich Fehler mache. Wie wir es wohl alle tun, wenn wir ehrlich zu uns selbst sind. Aber ich versuche daraus zu lernen. Ich finde es wichtig, nicht zuerst mit dem Finger auf andere zu zeigen, sondern jetzt hier mitzubauen am Reich Gottes.

Und ich finde: Das ist was los in unserer Kirche!

Herzlich grüßt Sie

Ihr Pfarrer Carsten Menges, Dec.

Gottesdienste (Wochenblatt)

Freitag, 11. Juni: Hochfest Heiligstes Herz Jesu

Schrifttexte: L1: Hos 11,1.3-4.8a.c-9, L2: Eph 3,8-12.14-19, Ev: Joh 19,31-37

Samstag, 12. Juni:

Sonntag, 13. Juni: 11. Sonntag im Jahreskreis

Schrifttexte: L1: Ez 17,22-24, L2: 2 Kor 5,6-10, Ev: Mk 4,26-34

Kollekte: Für die Aufgaben der Gemeinde

Dienstag, 15. Juni:

Mittwoch, 16. Juni:

  • 08.30 Eucharistische Anbetung in St. Stephanus
  • 09.00 Heilige Messe in St. Stephanus (cm)
  • 15.30 Wort-Gottes-Feier im DRK Schwesternhaus (Martina Forster)

Donnerstag, 17. Juni:

Freitag, 18. Juni:

  • 09.00 Ökumenisches Morgenlob in St. Stephanus
  • 10.30 Wort-Gottes-Feier in der Seniorenresidenz Insanto in Bardowick (so)
  • 14.15 Rosenkranzgebet und Beichtgelegenheit (ds) in St. Stephanus
  • 15.00 Heilige Messe in St. Stephanus (ds)

Samstag, 19. Juni:

Sonntag, 20. Juni: 12. Sonntag im Jahreskreis

Schrifttexte: L1: Ijob 38,1.8-11, L2: 2 Kor 5,14-17, Ev: Mk 4,35-41

Kollekte: Für die Aufgaben der Gemeinde

     

* * * * * * * * * *

(cm) Pfarrer Carsten Menges • (go) Pastor Gregor Olszak • (ds) Pastor Dirk Sachse • (svdh) Pfarrer i.R. Stephan van der Heyden • (mk) Pastor Martin Karras • (mb) Diakon Martin Blankenburg • (pl) Diakon Peter Laschinski • (so) Diakon Stanislaw Oblocki • (jh) Pastoralreferent Johannes Honert • (js) Gemeindereferentin Jutta Segger

Bitte um Einhaltung der Corona-Regeln für Gottesdienste

Nach wie vor gilt für unsere Gottesdienste eine Maskenpflicht in unseren Kirchen! Bitte achten Sie darauf, die Maske über Mund und Nase zu ziehen. Das Tragen der Maske ist derzeit vorgeschrieben für alle Wege in der Kirche, auch zum Kommunionempfang; die Maske darf aber am Platz und natürlich nach dem Gottesdienst wieder abgenommen werden.

Vorgeschriebene Masken sind OP-Masken, FFP2- und FFP3-Masken oder Einwegmasken mit den Kennzeichnungen KN95 oder N95. Atemschutzmasken mit Ausatemventil sind nicht zulässig. Die bisherige „Stoffmaske“ / Alltagsmaske ist nach den aktuellen gesetzlichen Vorgaben nicht mehr ausreichend.

Gesang ist uns derzeit wieder erlaubt bei einer stabilen Inzidenzzahl von unter 35. Um nicht gleich zu leichtsinnig zu werden und auch denen ein gutes Gefühl zu geben, die noch unsicher und besorgt sind, bitten wir darum, in der Kirche beim Gesang die Maske zu tragen. Bei Gottesdiensten im Freien kann nach aktuellem Stand auch ohne Maske gesungen werden.

Wir bitten auch weiterhin dringend darum, in allen Gottesdiensten den Abstand von mindestens 1,5 Metern (auch zu den Gängen hin) einzuhalten. Auch Geimpfte und Genesene müssen weiterhin die vorgeschriebenen Abstände einhalten. Entlastungen für diese Gruppen betreffen nur den privaten Bereich.

Eine Aufzählung der weiteren Regeln finden Sie hier.

Bitte um Anmeldung für die Gottesdienste (Update)

Liebe Gemeindemitglieder, auch weiterhin gilt: Die Plätze in den Gottesdiensten sind begrenzt, da alle Personen, die nicht zu einem Haushalt gehören, einen Abstand von 1,5 Metern zueinander einhalten müssen. Auch müssen wir weiterhin die Kontaktdaten aller Mitfeiernden erheben.

Um dies zu erleichtern, ist eine Anmeldung erforderlich. Diese ist einfach direkt (in der Regel bis zwei Stunden vor Beginn des Gottesdienstes) über die Internetseite kklg.secretarius.de möglich (für die Gottesdienste in polnischer Sprache verwenden Sie bitte diesen Link: nmp-lueneburg.secretarius.de). Dort sehen Sie, für welche Gottesdienste noch Plätze frei sind. Bitte geben Sie dort auch Ihre persönlichen Daten ein. Bitte alle teilnehmenden Personen einzeln anmelden! Bitte vergessen Sie bei der Anmeldung nicht, den Hinweis zum Datenschutz mit dem Setzen des Häkchens zu bestätigen. Nur dann wird Ihre Anmeldung registriert.

Aufgrund der jüngsten Erfahrungen bitten wir sehr darum, darauf zu achten, für welchen Gottesdienst Sie sich anmelden (das gilt insbesondere für die Hl. Messen in St. Marien am Sonntag um 10 Uhr und um 18 Uhr). Hier ist es schon häufig zu Verwechslungen gekommen, sodass Sie dann für den gewünschten Gottesdienst nicht auf der Liste stehen.

Seien Sie bitte spätestens 10 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes vor der Kirche! Haben Sie Verständnis, wenn unsere Ordner/innen auf die nötigen Abstände achten.

Wer nicht über einen Internetzugang verfügt, kann sich auch weiterhin über das Pfarrbüro St. Marien anmelden: Tel. 04131 / 60 30 90 oder Email: st.marien(ät)kath-kirche-lg.de. Wenn Sie auf den Anrufbeantworter sprechen, geben Sie bitte unbedingt Ihre Rufnummer an und für welchen Gottesdienst Sie sich anmelden möchten!

Ordner/innen für Gottesdienste dringend gesucht! (Update)

Dringend suchen wir für die Sonntagsgottesdienste in St. Marien nach Ordner/inne/n. Pro Gottesdienst werden mindestens zwei Ordner/innen benötigt, die die Teilnehmerliste führen und auf die Abstände in der Kirche achten. Nur wenn wir die Auflagen durch Ordner erfüllen, können wir sonntags weiterhin Gottesdienste feiern!

Auch für die Werktagsgottesdienste gilt: Diese können erst dann wieder aufgenommen werden, wenn es jeweils verlässlich Personen gibt, die den Ordnerdienst übernehmen, da die Küster/innen und Zelebranten dies nicht leisten können.

Ordner/innen sollten mindestens 30 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes in der Kirche sein. Wenn Sie diesen Dienst übernehmen können, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro (Telefon: 04131 / 60 30 90; eMail: st.marien(ät)kath-kirche-lg.de) oder tragen Sie sich in die entsprechende Liste im Kirchenvorraum ein.

Kirchbus-Ersatz?

Der Kirchbus kann Corona bedingt leider noch nicht eingesetzt werden. Wir bitten daher darum, einzelne ältere Gottesdienstbesucher in Privatautos mitzunehmen. Wer dies tun kann und möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro, damit wir den Kontakt vermitteln können.

Vermeldungen (Wochenblatt)

Bitte beachten Sie im Zusammenhang mit unseren Gottesdiensten auch die vier Kästchen links:

  • „Bitte um Einhaltung der Corona-Regeln“
  • „Bitte um Anmeldung für die Gottesdienste“
  • „Ordner/innen für Gottesdienste dringend gesucht“
  • „Kirchbus-Ersatz?“

* * * * *

Bitte beachten Sie, dass nach der neuesten Verordnung im Gottesdienst auf den Wegen das Tragen von medizinischen Mund-Nasenschutz-Masken Pflicht ist. Am Platz kann die Maske abgenommen werden. Erforderlich ist weiterhin eine Anmeldung unter kklg.secretarius.de oder über das Pfarrbüro (bis freitags 12 Uhr)!

Falls Sie einen Ordnerdienst in St. Marien übernehmen könnten, tragen Sie sich bitte in die Liste im Kirchvorraum der St.-Marien-Kirche ein oder melden sich gern im Pfarrbüro. Herzlichen Dank!

Die Covid-19-Schnelltest-Station im Gemeindehaus St. Marien ist Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr und Montag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr geöffnet, montags und mittwochs schon ab 8 Uhr. Am Samstag, 19. Juni, ist ebenfalls schon ab 8 Uhr geöffnet. Die Getesteten bekommen eine Test-Bescheinigung. Zur Mithilfe bitte melden bei: diakon.blankenburg(ät)kath-kirche-lg.de.

Gottesdienstbesucher, die Samstag oder Sonntag die Gottesdienste besuchen, haben die Möglichkeit jeweils samstags von 9 bis 12 Uhr in St. Marien einen Corona-Test zu machen, um entspannter Gottesdienst feiern zu können.

Hilfsaktion „Masken für alle“: Die Verteilung von Atemschutzmasken für Mitbürger, die Sozialhilfe oder ALG2 erhalten, ist Mo-Fr von 11 bis 12 Uhr im Vorraum der St. Marien-Kirche.

Künftig werden wir uns bemühen, jeweils sonntags um 10.00 Uhr die Hl. Messe aus St. Marien ins Internet zu übertragen. Sie finden den Stream auf www.youtube.com unter dem Kanal „St. Marien Lüneburg“. Für die Bedienung der Streaming-Anlage suchen wir weiterhin Mithelfende, damit dieses Angebot möglich wird.

Alle Ministranten (auch die in der Ausbildung!) der Pfarrei sind Samstag, 12. Juni, von 10 bis 13 Uhr zum Ministranten-Monatstreffen in St. Marien eingeladen, um das Detektiv-Großgruppenspiel Mr. X zu spielen. Zum kostenfreien Corona-Schnelltest im Gemeindehaus bitte schon um 9.30 Uhr da sein. Die Leitenden des M-Teams freuen sich auf euch! Anmeldungen an: jakobsalfner29(ät)gmail.com.

Am Samstag, 12. Juni, sind die spanischsprachigen Gemeindemitglieder um 15.30 Uhr zu Beichte und Rosenkranz, und um 16 Uhr zur Hl. Messe in spanischer Sprache mit Pastor Reinhold Galindo aus Winsen eingeladen.

Am Sonntag, 13. Juni, um 11.30 Uhr feiern wir einen Open-Air-Familiengottesdienst auf dem Kirchplatz St. Marien, passend zum Start der Fußball-EM! Der offizielle Spielball zur EM 2021 heißt „Uniforia“ und entsteht aus den beiden Begriffen „unity“ (Einheit) und „euphoria“ (Euphorie) und repräsentiert, dass die EURO 2021 zum ersten Mal in 11 verschiedenen Ländern gleichzeitig ausgetragen wird. Daher bitte Trikots und Fanschals anziehen, Fan-Bemalung anlegen. Es geht auch um den Gewinn eines EM-Balls! Bitte unter kklg.secretarius.de und per Whatsapp: 0151 / 561 091 78 anmelden. Bei nassem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche statt. Wer etwas vortragen möchte, melde sich bitte bei diakon.blankenburg(ät)kath-kirche-lg.de.

Das Caritas-Mehrgenerationenhaus „Geschwister-Scholl-Haus“ lädt gemeinsam mit Studentinnen der Initiative AKS (Kooperation mit der KHG/EHG) zu einer digitalen Klönstunde über Zoom am Montag, 14. Juni, um 11 Uhr ein. Thema: schöne Reiseziele in Deutschland. Es erwartet Sie eine schöne, anregende Gesprächsatmosphäre. Anmeldung unter Kenncode Erzaehlen mit Meeting-ID: 923 2823 6885.

Diakon Blankenburg lädt zum Bibelteilen per Whats-App in der Form des Bibliolog ein. Er möchte mit Ihnen zusammen ab 14. Juni durch die Woche das kommende Sonntagsevangelium entdecken: Mk 4,35-41. Anmeldung bitte bis Sonntag, 13. Juni, 18 Uhr per Whats-App Nachricht an Diakon Blankenburg unter: 0151 / 56 10 91 78.

Der AK Laudato Si lädt in Kooperation mit der Scientist for Future Regional-Gruppe Lüneburg ein zur Veranstaltungsreihe „Juni for Future – Wie kommen wir vom Wissen zum Handeln?“ An drei Donnerstagabenden im Juni (Start 10. Juni, jeweils 19.30-20.30 Uhr) gibt es online unterschiedliche Beiträge zu den Leitfragen: Wohin von hier? Was machen wir aus dem Wissen, das wir haben, um Antworten auf die Klimakrise zu formulieren und vom Wissen in die Praxis zu kommen? Am 17. Juni: Andere für Nachhaltigkeit gewinnen: Handlungsanregungen, Impulsvortrag und Austausch. Weitere Informationen und Anmeldung unter: https:// www.leuphana.de/einrichtungen/fakultaet/nachhaltigkeit/ueber-die-fakultaet/scientists-4-future.html

Wir verabschieden unsere Gemeindereferentin Katja Reinke am Samstag, 10. Juli, um 19.30 Uhr im Rahmen eines Wort-Gottes-Dienstes bei gutem Wetter auf dem Kirchplatz St. Marien mit anschließendem Umtrunk, sonst in der Kirche. Bitte anmelden unter kklg.secretarius.de und per Whatsapp unter 0151/56109178. Als Abschiedsgeschenk freut sie sich über eine persönlich gestaltete A4-Seite auf dickem Papier (160gr/m) mit einem Text/Foto/ Segenswünschen von Einzelnen wie von Gruppen für einen Abschiedsordner. Verschiedenfarbige Papier-Vorlagen werden zum Wochenende in den Vorräumen der Kirchen zum Mitnehmen ausliegen oder können in den Pfarrbüros abgeholt werden. Die gestalteten Seiten bitte bis spätestens 8. Juli im Pfarrbüro oder bei Diakon Blankenburg abgegeben. Die Kollekte dieser Feier ist bestimmt für das Bolivienpartnerschaftsprojekt Mosoq Punchay der kath. Nachbargemeinde St. Maria Königin in Bleckede erbeten.

Die Jugendgruppenleiterrunde lädt Kinder zu einem bunten Spiel- und Aktionssonntag: „Workshop im Grünen“ am Sonntag, 20. Juni, auf dem Aktivspielplatz Kaltenmoor ein. Kinder von der 2. bis zur 4. Klasse können von 11.00 bis 15.00 Uhr teilnehmen. Kinder in der 5. bis 7. Klasse können von 14.00 bis 18.00 Uhr teilnehmen. Um 14.00 Uhr feiern beide Gruppen gemeinsam einen Open-Air-Gottesdienst direkt auf dem Aktivspielplatz. Die Aktion findet unter den aktuell gültigen Corona-Vorgaben für die Kinder- und Jugendarbeit statt. Alle Teilnehmer/innen werden gebeten, ein negatives Testergebnis mitzubringen oder mit den Eltern einen Selbsttest vor Ort zu machen. Kosten 5,00 € (plus eine freiwillige Spende für die Jugendaktion 1,00 € des Teilens für Kinder in Flüchtlingslagern in Syrien). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um schnelle Anmeldung wird gebeten bei Jutta Segger, Email: segger(ät)kath-kirche-lg.de oder per Handy: 01573 67 37 913.

Young-Power-Kurs: Die angehenden Gruppenleiter treffen sich am Donnerstag, 17. Juni, von 17.30 bis 19.30 Uhr im Gemeindehaus. Zum Corona-Test gerne um 17.15 Uhr schon da sein.

Am Freitag, 18. Juni, um 19 Uhr hält die evangelische Kirchenvorsteherin Regina Hanke, passend zum Jahresmotto 2021 des Ökumenischen Zentrums „Gott sah an alles, was er gemacht hatte. Und siehe, es war sehr gut“, einen Vortrag „Albert Schweitzer – Leben und Wirken“ und schaut auf seine Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am Samstag, 19. Juni, von 9 bis 10 Uhr startet wieder das „Frühstück wie bei Muttern“. Es kann Corona bedingt noch kein gemeinsames Frühstück stattfinden, dafür werden Essenspakete am Gemeindehaus St. Marien verteilt.

Eine neue Baby- und Krabbelgruppe beginnt im ökumenischen Zentrum St. Stephanus an jedem Mittwoch von 9.30 bis ca. 11 Uhr. Im Mittelpunkt stehen die Begegnung und der Austausch der Mütter / Väter untereinander und das Spielen mit den Kindern. Die Gruppe wird von Gemeindereferentin Jutta Segger mit kleinen religiösen Impulsen, Fingerspielen, Liedern und kleinen Bastelangeboten für die Eltern begleitet. Interessierte Eltern mit Kindern zwischen 0 bis 24 Monaten (evtl. wird je nach Alter der Kinder auch eine zweite Gruppe angeboten), melden sich bitte bei Jutta Segger, Tel: 04131/ 60 30 914 , Mobil: 01573 - 67 36 913 oder per Email: segger(ät)kath-kirche-lg.de.

Das Café Contact im ökumenischen Zentrum St. Stephanus startet ab Mittwoch, 23. Juni, mit der Nachmittags-Cafézeit von 14.30 bis 17 Uhr. Kontakterfassung und Schnelltest sind zurzeit nicht notwendig. Ab Mitte Juli wird das Café dann auch wieder am Freitagvormittag öffnen. Das Caféteam freut sich auf die Begegnungen mit den Gästen!

Dazu werden dringend ehrenamtliche Mitarbeiter/innen gesucht. Wer sich vorstellen kann, das Team ca. 2 mal im Monat mittwochnachmittags oder freitagvormittags zu unterstützen, melde sich bitte gern (auch erstmal unverbindlich zur Information) bei Jutta Segger, Tel: 04131/ 60 30 914 , Mobil: 01573 67 36 913 oder per Email: segger(ät)kath-kirche-lg.de.

Das Team der familienfreundlichen Gottesdienste lädt ein zum Open-Air-Familiengottesdienst für Familien auch mit jüngeren Kindern am Sonntag, 27. Juni, um 16.00 Uhr auf der Terrasse im ökumenischen Zentrum St. Stephanus. Hinterher gibt es die Möglichkeit zur Begegnung und zum Spielen auf dem Aktivspielplatz Kaltenmoor. Anmeldung, bitte mit Alter der Kinder, bei Jutta Segger, Email: segger(ät)kath-kirche-lg.de oder per Handy: 01573 67 37 913.

Corona-Impfung: Der Arbeitskreis Sozialer Blick bietet gemeinsam mit dem Caritasverband Lüneburg, dem Caritas-Mehrgenerationenhauses (GSH) und der Kirchengemeinde auch weiterhin Hilfe bei der Terminvereinbarung (telefonisch oder online) an. Wenden Sie sich vertrauensvoll an eine der folgenden Ansprechpartnerinnen: Frau Segger in St. Marien: Montag, Mittwoch, Freitag, 10-16 Uhr, Tel: 04131 / 60 30 914 (gern den AB nutzen); Frau Kuchler im Caritas-Mehrgenerationenhaus: Dienstag, 9-12 Uhr, Tel: 04131 / 777 777; Frau Witte beim Caritasverband Lüneburg: Donnerstag, 14-18 Uhr, Tel: 04131 / 400 50-0.

Der Landkreis Lüneburg hat im März 2020 beschlossen, bis 2030 klimaneutral zu werden. Die Hansestadt Lüneburg sieht im aktuellen Entwurf des Klimaschutzplans Klimaneutralität eher bis 2050 vor. Viel zu spät! Darum ist der AK Laudato Si der Bürgerbewegung Klimaentscheid Lüneburg beigetreten. Die Frage für das Bürgerbegehren lautet: „Sind Sie dafür, dass die Hansestadt Lüneburg bis 2030 klimaneutral wird und innerhalb von 12 Monaten einen Klima-Aktionsplan erarbeitet, welcher die zur Erreichung dieses Ziels erforderlichen, rechtlich möglichen Maßnahmen beinhaltet?“ Wenn Sie dieses Bürgerbegehren unterstützen möchten, tragen Sie sich in die Unterschriftenlisten in den Vorräumen von St. Marien und St. Stephanus ein oder unterzeichnen Sie online unter: https://klimaentscheid-lueneburg.de/unterschreiben/. Für ein erfolgreiches Bürgerbegehren brauchen wir 6000 Unterschriften. Unterschreiben darf jede Person im Besitz einer EU-Staatsbürgerschaft im Mindestalter von 16 Jahren und mit mindestens dreimonatigem Hauptwohnsitz in der Hansestadt Lüneburg (am Tag der Unterschriftenabgabe).

Für St. Stephanus suchen wir dringend Verstärkung für das Team der Küster/innen. Wer Interesse hat, diesen Dienst zu übernehmen, melde sich bitte im Pfarrbüro. Eine ausführliche Einweisung erfolgt natürlich.

Wenn wir etwas tun können, was uns richtig gut liegt, geht es uns nicht nur leicht von der Hand, sondern macht uns auch Spaß, weil wir uns selbst dann ganz gut spüren. Aber was ist wirklich das, was wir gut können, was uns liegt? So richtig können wir es oft nicht sagen. Aber mit Hilfe eines Gaben-Seminars kommen sie dem auf die Spur. Sie machen sich Ihre Neigungen, Interessen, vielleicht brachliegende Träume neu bewusst. Sie gewinnen Klarheit über Ihre Stärken, Schwächen und Ihren individuellen Persönlichkeitsstil. Sie entdecken die ihnen von Gott geschenkten Gaben bei sich selbst und helfen diese bei anderen entdecken. Wenn Sie Interesse an so einem Gabenseminar: Mein Charisma entdecken an drei Abenden in St. Marien haben, melden sie sich bei Diakon Blankenburg: diakon.blankenburg(ät)kath-kirche-lg.de

Die Pfarrgemeinde sucht für die Standorte St. Marien und das ökumenische Zentrum St. Stephanus ab Sommer oder Herbst 2021 FSJler*innen. Personen, die gern ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren möchten, erhalten weitere Informationen bei: Dominik.Wilhelms(ät)bistum-hildesheim.net.

* * * * *

Um in den Pfarrbüros Kontakte zu reduzieren, bitten wir Sie, Ihre Anliegen bevorzugt telefonisch zu klären und einen Besuch telefonisch anzumelden.

Das ökumenische Zentrum St. Stephanus ist derzeit verschlossen. Um das Büro zu besuchen, klingeln Sie bitte am Eingang.

Die Soziale Sprechstunde SOS im ökumenischen Zentrum St. Stephanus muss die persönliche Beratung vor Ort leider Corona bedingt bis auf weiteres einstellen. Über die Telefonnummer: 01573 / 38 43 417 ist jedoch auch weiterhin an jedem Werktag von 10 bis 17 Uhr eine Hilfe in sozialen Fragen, Hilfe im Gespräch oder einfach ein Gespräch möglich. Bitte auch auf die Mailbox sprechen und Name und Telefonnummer hinterlassen oder eine SMS mit Namen und Telefonnummer schreiben. Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin ruft dann zeitnah zurück. Die allgemeine Sozialberatung im Caritasverband Lüneburg berät auch kontinuierlich weiter. Dazu ist eine Terminvereinbarung unter der Telefonnummer des Caritasverbandes: 04131 / 400 500 möglich.

Alte Handys für missio – jederzeit im Briefkasten von St. Marien: Die „Woche der Goldhandys“ ist ein Highlight in der ganzjährig laufenden Aktion. missio freut sich darauf, wenn im November wieder an mehreren hundert Standorten bundesweit mithilfe von Kooperationspartnern zum Spenden alter Handys aufgerufen wird. Wenn Sie Ihr altes Handy an missio spenden, kann es über den Partner Mobile Box fachgerecht recycelt oder zur weiteren Nutzung aufbereitet werden. Ein Teil der Erlöse fließt in Traumazentren in der DR Kongo. Sie können Ihr ausgemustertes Handy jederzeit in den Briefkasten von St. Marien werfen. Weitere Infos finden Sie auch unter: www.missio-hilft.de/goldhandy

Der Kleiderkeller St. Stephanus bleibt bis auf weiteres wegen der Corona-Auflagen geschlossen. Kleiderspenden werden zurzeit nicht angenommen! Das Kleiderkeller-Team dankt für Ihr Verständnis!

Das Team vom Caritas sozialen Kinderland, St.-Stephanus-Passage 24, braucht dringend zusätzliche ehrenamtliche Mitarbeiter*innen. Öffnungszeiten: Dienstag, 10.00 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr und Freitag, 10 bis 17 Uhr. Wenn Sie Lust am Verkaufen haben, offen sind für Menschen verschiedenster Nationalitäten und vielleicht zwei oder mehr Stunden in der Woche eine schöne Herausforderung suchen, dann melden Sie sich bitte bei Berthold Schweers Tel.:04131 / 400 500 oder per Mail: schweers(ät)caritas-lueneburg.de.

Menschen Freude bringen, selbst zu einer kleinen Überraschung werden: Der Geburtstags-Besuchskreis sucht dringend Unterstützung! Wer Seniorinnen und Senioren ab 75 Jahre mit dieser Aufmerksamkeit zeigen mag, dass die Gemeinde sie nicht vergessen hat, melde sich bitte telefonisch bei Brigitte Meyer unter: 04131 / 62 67 8. Ein Vorbereitungstreffen findet einmal im Monat statt.

Ihre Ideen und Anregungen rund um das Anliegen von „Laudato Si“ nehmen wir vom AK „Laudato Si“ gerne entgegen unter: umwelt(ät)kath-kirche-lg.de.

Ist jemand in Ihrer Familie krank oder im Seniorenheim und möchte die Kommunion empfangen, kommen wir gerne zum Krankenbesuch und teilen die Hauskommunion aus. Bitte melden Sie sich bei Diakon Stanislaw Oblocki, Tel. 04131 / 24 47 19 oder diakon.oblocki(ät)kath-kirche-lg.de.

Ist jemand in Ihrer Familie krank und im Städtischen Klinikum, kümmern sich gerne der ehrenamtliche Besuchsdienst und Klinikseelsorgerin Martina Forster. Bitte melden Sie sich unter Tel. 04131 / 77 25 77 oder martina.forster(ät)klinikum-lueneburg.de.

* * * * * * * * * *

Verstorben ist aus unserer Gemeinde:

Wieslaw Stanulewicz, 74 Jahre, aus Lüneburg.

* * * * * * * * * *

HERR, gib unseren Verstorbenen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie leben in deinem Frieden. Amen.

* * * * * * * * * *

Wochenblatt per Post

Auf Wunsch versenden wir dieses Wochenblatt auch künftig per Post. Bitte melden Sie sich dazu einfach im Pfarrbüro unter 04131 / 60 30 90. Melden Sie sich bitte auch dann dort, wenn Sie das Wochenblatt nicht mehr per Post beziehen möchten.

Wochenblatt als Newsletter

Sie können den Inhalt des Wochenblattes auch bequem als Gemeinde-Email beziehen. Zusätzlich zur gedruckten Version erhalten Sie darin immer auch einen kleinen besinnlichen Text „angehängt“. Wenn Sie neu in den Verteiler unserer Gemeinde-eMail aufgenommen werden möchten, senden Sie bitte eine eMail an: newsletter(ät)kath-kirche-lg.de.

Wenn Sie in unserer Gemeinde-eMail etwas veröffentlichen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Wenn Sie den Bezug der Informationen beenden möchten, bitten wir um eine eMail mit dem Stichwort „unsubscribe Gemeindebrief“.

Impressum

Impressum:
Carsten Menges,
Pfarrer der Katholischen Pfarrgemeinde St. Marien, Lüneburg.
www.katholische-kirche-lueneburg.de
Friedenstraße 8
21335 Lüneburg
Tel.: 04131 / 60 30 912
E-Mail: pfarrer(ät)kath-kirche-lg.de

Die Öffnungszeiten der Pfarrbüros und sämtliche Kontaktdaten unserer hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie hier.

Aktuelles Wochenblatt

Hier können Sie unser aktuelles Wochenblatt als pdf-Datei herunterladen und es speichern, ausdrucken …

Sollten wir einmal nicht dazu gekommen sein, das aktuelle Wochenblatt hochzuladen, senden Sie bitte eine E-Mail und fordern das aktuelle Wochenblatt an.

Hier finden Sie unser Archiv aller Wochenblätter seit Januar 2010.