Gemeinde-eMail und aktuelles Wochenblatt

der katholischen Kirchengemeinde St. Marien Lüneburg

Liebe Gemeinde, liebe Gäste,

am 13. Januar 2008 wurde ich als Pfarrer der St.-Marien-Gemeinde eingeführt. Das ist nun schon wieder zehn Jahre her! Wenn ich mir die Fotos der Einführung anschaue, stelle ich fest: Ich bin etwas dicker und etwas grauer geworden. Einige Menschen, die damals Wegbegleiter waren, sind heute nicht mehr unter uns.

Wenn ich die 10 Jahre Revue passieren lasse, frage ich mich: Was ist in dieser Zeit alles geschehen?

Ich denke an die Frage, wie die Gemeindefusion mit Inhalt gefüllt werden kann. Wie können zentrale Gremien die große Gemeinde mit allen Kirchorten im Blick haben. Wir haben uns Hilfe vom Institut für natürliche Gemeindeentwicklung geholt. Am Ende dieses Prozesses standen viele gute Impulse, aber auch die Frage, wer in unserer Pfarrei was und wie leitet. Ich denke an die Entstehung der Lokalen Leitungsteams in den vergangenen Jahren, die noch einmal deutlich machen, wie notwendig es ist, Verantwortung auch vor Ort an den Kirchorten zu verorten und wahrzunehmen.

Vor drei Jahren kam dann die Betreuung der Nachbarpfarrei in Bleckede dazu, die Frage, wie es weitergehen kann und die Feststellung: ein einfaches „Weiter so“ kann und wird es nicht geben. Nun befinden wir uns mit den Hauptberuflichen im Prozess des überpfarrlichen Personaleinsatzes und versuchen, im Zusammenhang mit der Lokalen Kirchenentwicklung Kirche und Gemeinde neu zu denken.

Alles dies sind herausfordernde und spannende Prozesse. Ich danke für alle Begegnungen und alle Mitarbeit und freue mich auf die Zusammenarbeit in der Zukunft!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Pfarrer Carsten Menges

Gottesdienste

Samstag, 13. Januar:

Sonntag, 14. Januar: 2. Sonntag im Jahreskreis

Monatliche Sonderkollekte: Aufgaben am Kirchort

Schrifttexte: 1 Sam 3,3b-10.19 / 1 Kor 6,13c-15a.17-20 / Ev: Joh 1,35-42

Dienstag, 16. Januar:

Mittwoch, 17. Januar: Heiliger Antonius

Donnerstag, 18. Januar:

Freitag, 19. Januar:

Samstag, 20. Januar: Heiliger Sebastian

Sonntag, 21. Januar: 3. Sonntag im Jahreskreis

Kollekte: Für die Aufgaben der Gemeinde

Schrifttexte: L1: Jona 3,1-5.10, L2: 1 Kor 7,29-31, Ev: Mk 1,14-20

* * * * * * * * * *

(cm) Pfarrer Carsten Menges • (kd) Kaplan Kevin Dehne • (pt) Pater Tadeusz Talik • (mb) Diakon Martin Blankenburg • (pl) Diakon Peter Laschinski • (so) Diakon Stanislaw Oblocki • (svdh) Pfarrer Stephan van der Heyden

Vermeldungen

Die Adveniat-Kollekte erbrachte an allen Kirchorten insgesamt 8.265,57 €. Allen, die dazu beigetragen haben, sagen wir ganz herzlich Danke!

Herzliche Einladung zum ökumenischen Gottesdienst und Neujahrsempfang in St. Stephanus am 14. Januar. Im Gottesdienst um 10.30 Uhr wird zunächst der neue ökumenische Leitungskreis vorgestellt und eingeführt. Beim anschließenden Empfang wird Jutta Segger als katholische Geschäftsführerin im ökumenischen Zentrum verabschiedet und Christian Kindel als neuer katholischer Ansprechpartner vorgestellt.

Herzliche Einladung zur Führung in der St.-Marien-Kirche am Sonntag, 14. Januar, nach dem 10-Uhr-Gottesdienst. Dieses Mal wird die „Marienkapelle“ erläutert.

Die Kolpingsfamilie lädt ein am Mittwoch, 17. Januar, 15 Uhr zu 50+, Klönsnack mit Kaffee, Kuchen und Spielen in St. Marien.

Das lokale Leitungsteam St. Marien trifft sich am Mittwoch, 17. Januar, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus St. Marien.

Im ökumenischen Zentrum St. Stephanus gibt es eine neue Krabbelgruppe, die sich immer freitags 9.30-11.00 Uhr trifft. Die Gruppe wird geleitet von einer ehrenamtlich tätigen Mutter. Informationen bei Jutta Segger.

Herzliche Einladung zum Nachtreffen als Dank aller an der Sternsingeraktion Beteiligten am Freitag, 19. Januar, 16 Uhr in St. Marien mit Daniela Dicker vom Kindermissionswerk in Berlin. Sie bringt Bilder mit und berichtet von der Arbeit mit den Spendengeldern und wo sie konkret eingesetzt werden.

Das Familien-Gottesdienst-Team St. Marien trifft sich am Freitag, 19. Januar, um 20 Uhr.

Monatstreffen der 2014-2016er Minis: Die Leiter des M-Teams Christoph, Jakob und Jillian laden alle 2014-2016er Minis ein am Samstag, 20. Januar, 10-12 Uhr im Johannesraum. Das nächste Monatstreffen ist am 17. Februar 2018. Wer nicht kommen kann, bitte abmelden: christoph.blankenburg(ät)gmx.net.

Das nächste café international findet am Samstag, 20. Januar, von 14 bis 16 Uhr in St. Marien statt.

Zu einem ökumenischen Pilgertag in Schneverdingen lädt die katholische Urlauberseelsorge am Samstag, 20. Januar, von 10 bis 17 Uhr ein. Näheres siehe ausliegende Flyer.

Die nächste Eltern-Kind-Feier ist am Sonntag, 21. Januar, in der Kapelle der St.-Marien-Kirche. Kathrin Paglotke und Katrin Holzmann gestalten diese Feier. Die Feier beginnt um 9.15 Uhr. Ab ca. 9.45 Uhr sind alle Feiernden herzlich eingeladen im Neuen Gemeindehaus, ihre selbst mitgebrachten Frühstückszutaten im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks zu teilen.

Das Motto für den Kirchenschmaus in St. Stephanus am Sonntag, 21. Januar, ab ca. 11.45 Uhr, lautet: „Winterfit mit Grünkohl“. Eingeladen sind alle Menschen aus dem Stadtteil und den beiden Gemeinden, die Freude haben, in Gemeinschaft zu speisen. Der Kirchenschmaus wird von Ehrenamtlichen zubereitet und gegen eine Spende angeboten. Guten Appetit!

Herzliche Einladung zum Basiskurs Kantorenschulung am Samstag, 10. Februar (10-17 Uhr) in St. Marien. Wer hat Interesse am liturgischen Gesang im Gottesdienst? Oder wer möchte herausfinden, ob das etwas für sie/ihn ist? Schnuppern Sie doch einfach mal rein. Wir bitten um Anmeldung bis 3. Februar bei Diakon Blankenburg.

Unser Bistum bittet auch in diesem Jahr darum, dass alle Ehrenamtlichen nach Möglichkeit unter der Überschrift „Augen auf“ eine Schulung im Bereich Prävention von sexualisierter Gewalt machen. Dafür gibt es einen neuen Termin: Am 20. und 21. Februar, jeweils von 19-22 Uhr (also diesmal nicht an einem kompletten Samstag, sondern an zwei Abenden) in St. Marien. Angesprochen sind besonders alle, die sich einen ganzen Samstag schlecht freischaufeln können. Info-Flyer mit Anmelde-Hinweis liegen in den Kirchen aus. Auskunft bei Christian Kindel.

Uns ist gesetzlich aufgetragen, bei allen Veranstaltungen Ersthelfer für Unfälle vor Ort zu haben. Aus diesem Grunde suchen wir Personen, die bereit sind, sich als Ersthelfer ausbilden zu lassen. Je mehr von uns diese Ausbildung haben, desto eher kann geholfen werden. Diese Ausbildung kann durchaus auch in anderen privaten oder beruflichen Bereichen von Vorteil sein. Die Kosten für den Grundkurs übernimmt die Berufsgenossenschaft. Wer Interesse an der Ersthelfer-Ausbildung hat, melde sich bitte im Pfarrbüro.

Mit der Kampagne „Raum für Vielfalt“ wirbt das Bistum für die Ausbildung von Gemeindereferent/inn/en und Pastoralreferent/inn/en, Diakonen und Priestern. Jeder dieser Berufe ist vielfältig und bietet Raum zur eigenen Entfaltung. https://www.bistum-hildesheim.de/seelsorge/berufe-in-der-kirche/raum-fuer-vielfalt/. Informationen zum Studium und zur Ausbildung Gemeindereferent/in bietet das Pauluskolleg in Paderborn am Samstag, 20. Januar 2018, 10.00-17.00 Uhr an. Mehr dazu unter www.pauluskolleg.de, www.katho-nrw.de/paderborn/studium-lehre/fachbereich-theologie/religionspaedagogik-ba/, bei Martina Forster oder bei Jutta Segger.

Für Kinder zwischen 8 und 13 Jahren findet in den Sommerferien (5.-15. Juli 2018) wieder eine Kinderfreizeit auf Ameland statt. Kosten: 305 € (Geschwisterkinder 285 €). Anmeldeformulare liegen in den Kirchen aus oder sind hier auf dieser Homepage zu finden. Weitere Infos gibt es bei Frau Segger.

Für einen Herrn (41) suchen wir möglichst zeitnah eine 2-Zimmer-Wohnung in Lüneburg, möglichst zentrumsnah bzw. Richtung Adendorf, max. 600,- € warm. Hinweise bitte ans Pfarrbüro.

Ihre Ideen und Anregungen rund um das Anliegen von „Laudato Si“ nehmen wir vom AK „Laudato Si“ gerne entgegen unter: umwelt(ät)kath-kirche-lg.de.

* * * * * * * * * *

Verstorben sind aus unserer Gemeinde:

Herr Wilhelm Meyer, Handorf, 65 Jahre. Die Beisetzung hat bereits stattgefunden.

Frau Gisela Spangenberger, geb. Schejbal, Adendorf, 92 Jahre. Die Beerdigung ist am Donnerstag, 18. Januar, 13 Uhr auf dem Friedhof in Adendorf, das Requiem um 18.30 Uhr in Christ-König.

* * * * * * * * * *

HERR, gib unseren Verstorbenen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie leben in deinem Frieden. Amen.

* * * * * * * * * *

Angehängt

Neujahrs-Empfang

Hast du es

schon empfangen,

das Neue im neuen Jahr?

Oder bist du

noch empfänglich

und verfänglich

für das Alte im alten Jahr?

Schau nach,

was auf deiner

Neujahrs-Empfangs-

Bescheinigung steht:

Stehempfang:

Stehst du

zum neuen Jahr?

Sitzempfang:

Sitzt du

das neue Jahr aus?

Knieempfang:

Kniest du

vor dem neuen Jahr?

Gehempfang:

Gehst du

mit dem neuen Jahr?

Ich empfehle:

Sei empfänglich für

Glaube – Hoffnung – Liebe.

Gottes Segen

lädt dich dazu ein.

Werde und sei

empfänglich -

lebenslänglich.

© Peter Schott, In: Pfarrbriefservice.de

Impressum

Impressum:
Martina Forster,
Gemeindereferentin der Katholischen Pfarrgemeinde St. Marien, Lüneburg.
www.katholische-kirche-lueneburg.de
Friedenstraße 8
21335 Lüneburg
Tel.: 04131 / 60 30 910
E-Mail: forster(ät)kath-kirche-lg.de

Die Öffnungszeiten der Pfarrbüros und sämtliche Kontaktdaten unserer hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie hier.

Sie können den Inhalt des Wochenblattes auch bequem als Gemeinde-Email beziehen. Zusätzlich zur gedruckten Version erhalten Sie darin immer auch einen kleinen besinnlichen Text „angehängt“. Wenn Sie neu in den Verteiler unserer Gemeinde-eMail aufgenommen werden möchten, senden Sie bitte eine eMail an: forster(ät)kath-kirche-lg.de

Wenn Sie in unserer Gemeinde-eMail etwas veröffentlichen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Wenn Sie den Bezug der Informationen beenden möchten, bitten wir um eine eMail mit dem Stichwort „unsubscribe Gemeindebrief“.

Aktuelles Wochenblatt

Hier können Sie unser aktuelles Wochenblatt als pdf-Datei herunterladen und es speichern, ausdrucken …

Sollten wir einmal nicht dazu gekommen sein, das aktuelle Wochenblatt hochzuladen, senden Sie bitte eine E-Mail und fordern das aktuelle Wochenblatt an.

Hier finden Sie unser Archiv aller Wochenblätter seit Januar 2010.