Gemeinde-eMail und aktuelles Wochenblatt

der katholischen Pfarrgemeinde St. Marien Lüneburg

Liebe Gemeinde, liebe Gäste,

das neue Jahr bringt Änderungen in vielen Bereichen des Lebens. Das betrifft auch das Leben unserer Pfarrgemeinde. Im Dezember 2020 wurde Pastor Robert Solis nach seiner Tätigkeit bei uns nach Wolfsburg versetzt, wo er seine Berufung als Priester realisieren wird. Auf seine Stelle hat unser Bischof mich in die St.-Marien-Gemeinde nach Lüneburg geschickt.

Ich heiße Grzegorz (Rufname Gregor) Olszak, stamme aus Polen und bin 50 Jahre alt. Vor 25 Jahren habe ich die Priesterweihe in meinem Heimatbistum Tarnów erhalten. Neun Jahre habe ich dort als Kaplan gearbeitet, 2004 kam ich nach Einladung von Bischof J. Homeyer nach Deutschland nach Hildesheim. Ich bin dem Bischof dafür sehr dankbar. Die apostolische Arbeit gehört schlechthin zur Berufung eines Priesters. Das macht sein Herz offen für neue Aufgaben und das Wirken des Heiligen Geistes.

Zuerst habe ich ein Jahr in Hannover die deutsche Sprache gelernt. Dann war ich drei Jahre als Kaplan in Alfeld/Leine tätig, wo mein Dechant unser jetziger Dechant und Pfarrer Carsten Menges war. Dann habe ich 12 Jahre (2008-2020) als Pfarrer in Schöningen gearbeitet. Es war eine gute Zeit. In der kleinen Gemeinde haben wir immer versucht, eine richtige Antwort auf die Herausforderungen der heutigen Zeit zu finden. Diese Antwort hat unser Herz oft mit Hoffnung erfüllt.

Und jetzt kam die Versetzung. Das Licht der Hoffnung wird ab heute hier in Lüneburg leuchten und ich nehme es mit offenem Herzen auf. In diesem Herzen schließe ich Sie alle mit Ihren Sorgen und Freuden ein und trage es vor Gott. Möge ER uns Alle segnen. Das wünsche ich im Neuen Jahr und im ganzen Leben.

Ihr Pastor Gregor Olszak

Gottesdienste

Freitag, 15. Januar:

  • 09.00 Ökumenisches Morgenlob in St. Stephanus
  • 10.30 Wort-Gottes-Feier in der Seniorenresidenz Insanto in Bardowick (so)
  • 14.15 Beichtgelegenheit (ds) und Rosenkranzgebet in St. Stephanus
  • 15.00 Heilige Messe in St. Stephanus (ds)

Samstag, 16. Januar:

Sonntag, 17. Januar: 2. Sonntag im Jahreskreis

Schrifttexte: L1: 1 Sam 3,3b-10.19, L2: 1 Kor 6,13c-15a.17-20, Ev: Joh 1,35-42

Kollekte: Für die Aufgaben der Gemeinde

Mittwoch, 20. Januar:

Donnerstag, 21. Januar:

Freitag, 22. Januar:

Samstag, 23. Januar:

Sonntag, 24. Januar: 3. Sonntag im Jahreskreis

Schrifttexte: L1: Jona 3,1-5.10, L2: 1 Kor 7,29-31, Ev: Mk 1,14-20

Kollekte: Verkehrshilfe des Bonifatiuswerks (Diaspora-MIVA)

     

* * * * * * * * * *

(cm) Pfarrer Carsten Menges • (go) Pastor Gregor Olszak • (ds) Pastor Dirk Sachse • (svdh) Pfarrer i.R. Stephan van der Heyden • (mb) Diakon Martin Blankenburg • (pl) Diakon Peter Laschinski • (so) Diakon Stanislaw Oblocki • (jh) Pastoralreferent Johannes Honert • (js) Gemeindereferentin Jutta Segger • (mk) Pastor Martin Karras •

Bitte um Einhaltung der Corona-Regeln (Update)

Besonders angesichts der derzeit wieder ansteigenden Zahlen an Infektionen weisen wir daraufhin, dass weiterhin eine Maskenpflicht in unseren Kirchen gilt! Bitte achten Sie darauf, die Maske über Mund und Nase zu ziehen. Das Tragen der Maske ist vorgeschrieben für die Wege in der Kirche (auch zum Kommunionempfang). Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Gesang ist weiterhin nur mit Maske möglich!

Wir bitten auch weiterhin dringend darum, in allen Gottesdiensten den Abstand von 1,5 Metern (auch zu den Gängen hin) einzuhalten.

Bitte um Anmeldung für die Gottesdienste (Update)

Liebe Gemeindemitglieder, auch weiterhin gilt: Die Plätze in den Gottesdiensten sind begrenzt, da alle Personen, die nicht zu einem Haushalt gehören, einen Abstand von 1,5 Metern zueinander einhalten müssen. Auch müssen wir weiterhin die Kontaktdaten aller Mitfeiernden erheben.

Um dies zu erleichtern, bitten wir weiterhin um Anmeldung. Diese ist einfach direkt (in der Regel bis zwei Stunden vor Beginn des Gottesdienstes) über die Internetseite kklg.secretarius.de möglich (für die Gottesdienste in polnischer Sprache verwenden Sie bitte diesen Link: nmp-lueneburg.secretarius.de). Dort sehen Sie, für welche Gottesdienste noch Plätze frei sind. Bitte geben Sie dort auch Ihre persönlichen Daten ein. Bitte alle teilnehmenden Personen einzeln anmelden! Bitte vergessen Sie bei der Anmeldung nicht, den Hinweis zum Datenschutz mit dem Setzen des Häkchens zu bestätigen. Nur dann wird Ihre Anmeldung registriert.

Aufgrund der jüngsten Erfahrungen bitten wir sehr darum, darauf zu achten, für welchen Gottesdienst Sie sich anmelden (das gilt insbesondere für die Hl. Messen in St. Marien am Sonntag um 10 Uhr und um 18 Uhr). Hier ist es schon häufig zu Verwechslungen gekommen, sodass Sie dann für den gewünschten Gottesdienst nicht auf der Liste stehen.

Seien Sie bitte spätestens 10 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes vor der Kirche! Haben Sie Verständnis, wenn unsere Ordner/innen auf die nötigen Abstände achten.

Wer nicht über einen Internetzugang verfügt, kann sich auch weiterhin über das Pfarrbüro St. Marien anmelden: Tel. 04131 / 60 30 90 oder Email: st.marien(ät)kath-kirche-lg.de. Wenn Sie auf den Anrufbeantworter sprechen, geben Sie bitte unbedingt Ihre Rufnummer an und für welchen Gottesdienst Sie sich anmelden möchten!

Bitte bringen Sie, wenn möglich, zum Gottesdienst Ihr eigenes Gotteslob mit. Dann müssen wir nicht so viele Liederzettel drucken. 

Ordner/innen für Gottesdienste dringend gesucht! (Update)

Dringend suchen wir für die Sonntagsgottesdienste in St. Marien nach Ordner/inne/n. Pro Gottesdienst werden mindestens zwei Ordner/innen benötigt, die die Teilnehmerliste führen und auf die Abstände in der Kirche achten. Nur wenn wir die Auflagen durch Ordner erfüllen, können wir sonntags weiterhin Gottesdienste feiern!

Auch für die Werktagsgottesdienste gilt: Diese können erst dann wieder aufgenommen werden, wenn es jeweils verlässlich Personen gibt, die den Ordnerdienst übernehmen, da die Küster/innen und Zelebranten dies nicht leisten können.

Ordner/innen sollten mindestens 30 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes in der Kirche sein. Wenn Sie diesen Dienst übernehmen können, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro (Telefon: 04131 / 60 30 90; eMail: st.marien(ät)kath-kirche-lg.de ). Dort wird eine entsprechende Ordnerliste geführt.

Kirchbus-Ersatz?

Der Kirchbus kann Corona bedingt leider noch nicht eingesetzt werden. Wir bitten daher darum, einzelne ältere Gottesdienstbesucher in Privatautos mitzunehmen. Wer dies tun kann und möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro, damit wir den Kontakt vermitteln können.

Vermeldungen (Wochenblatt)

Bitte beachten Sie im Zusammenhang mit unseren Gottesdiensten auch die vier Kästchen links:

  • „Bitte um Einhaltung der Corona-Regeln“
  • „Bitte um Anmeldung für die Gottesdienste“
  • „Ordner/innen für Gottesdienste dringend gesucht“
  • „Kirchbus-Ersatz?“

* * * * *

Auch in den Pfarrbüros möchten wir die Kontakte nach Möglichkeit reduzieren. Wir bitten deshalb darum, Ihre Anliegen bevorzugt telefonisch zu klären. Wenn ein Besuch des Büros nötig ist, melden Sie sich bitte vorher telefonisch an. In St. Stephanus ist das Zentrum derzeit verschlossen. Um das Büro zu besuchen, klingeln Sie bitte am Eingang.

Die Schuh-Sammelaktion der Kolpingsfamilie Lüneburg im November 2020 hat erneut ein Rekordergebnis erbracht. Insgesamt wurden 1.586 Paar Schuhe in 63 Paketen für einen guten Zweck an das Kolpingwerk übersandt. Allen Spendern und Helfern ein herzliches „Vergelt`s Gott“!

Die neuen Katechumenen, die Ostern getauft werden, werden im Gottesdienst am 17. Januar um 10 Uhr in St. Marien ins Katechumenat aufgenommen. Sie treffen sich zur weiteren Vorbereitung am Mittwoch, 20. Januar, von 19 bis 21 Uhr in digital.

Der „AK Sozialer Blick“, ein gemeinsamer Arbeitskreis unserer Kirchengemeinde und des Caritasverbandes, trifft sich in der nächsten Woche am Mittwoch online. Wer sich vorstellen kann, in diesem gerade in der jetzigen Zeit so wichtigen Arbeitskreis mitzuarbeiten, kann sich bei Gemeindereferentin Jutta Segger, Festnetz: 04131 / 60 30 914, Mobil: 01573 / 67 37 913 oder per Email: segger(ät)kath-kirche-lg.de über die Mitarbeit informieren.

Herzliche Einladung an alle zur gestalteten Anbetung mit der Adonai-Gruppe am Freitag, 22. Januar, um 19 Uhr in St. Marien. Das Thema des Abends ist Joh. 21, 15-17 ‚Liebst du mich?‘ Wir bitten um Anmeldung unter: www.kklg.secretarius.de oder über das Pfarrbüro, Tel.: 04131 / 60 30 90. Musikalische Gestaltung: Ewa Tomaszewska (Gitarre und Gesang), Anna Fuge (Gesang).

Der Lockdown geht weiter und zerrt an unseren Kräften. Doch selbst unter schwierigen Bedingungen lässt sich etwas finden, wofür man dankbar sein kann. Dazu lädt ein Dankbarkeitstagebuch ein, in dem mit Hilfe eines Tagesrückblicks Tagebuch darüber geführt werden kann, wofür man dankbar ist. Durch das Aufschreiben werden Dinge deutlicher erkennbar. Damit kann man positiv ins Neue Jahr gehen. Dieses Dankbarkeitstagebuch ist im Pfarrbüro gegen eine Unkostenspende erhältlich oder kann auf Wunsch zugeschickt werden. Wer seinen konkreten Dank mitteilen möchte, schicke eine Mail an: web(ät)kath-kirche-lg.de. Unser Webmaster Herr Kunze veröffentlicht diese unter „Glauben und Leben“ auf unserer Pfarrei-Homepage.

Diakon Blankenburg lädt wieder zum Bibelteilen per WhatsApp in der Form des Bibliolog ein. Er möchte mit Ihnen zusammen ab 18. Januar durch die Woche, also im Alltag, das kommende Sonntagsevangelium entdecken: Markus 1,14-20. Falls Sie den Weg ausprobieren möchten, melden Sie sich bitte bis Sonntag, 17. Januar, 18 Uhr, per WhatsApp-Nachricht an : 0151 / 56 10 91 78.

Das M-Team trifft sich digital am Donnerstag, 21. Januar, von 18.30 bis 20.30 Uhr. Weitere Infos folgen per Email.

Die Soziale Sprechstunde SOS im ökumenischen Zentrum St. Stephanus muss die persönliche Beratung vor Ort leider Corona bedingt bis auf weiteres einstellen. Über die Telefonnummer: 01573 / 38 43 417 ist jedoch auch weiterhin an jedem Werktag von 10 bis 17 Uhr eine Hilfe in sozialen Fragen, Hilfe im Gespräch oder einfach ein Gespräch möglich. Bitte auch auf die Mailbox sprechen und Name und Telefonnummer hinterlassen oder eine SMS mit Namen und Telefonnummer schreiben. Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin ruft dann zeitnah zurück. Die allgemeine Sozialberatung im Caritasverband Lüneburg berät auch kontinuierlich weiter. Dazu ist eine Terminvereinbarung unter der Telefonnummer des Caritasverbandes: 04131 / 400 500 möglich.

Vom 8. Februar bis 12. März wird die Studierende Marie-Sophie Hillebrandt aus Garbsen im Rahmen der Ausbildung zur Gemeindereferentin ihr erstes Gemeindepraktikum in Lüneburg und Bleckede absolvieren. Wir benötigen für Sie eine Übernachtungsmöglichkeit. Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro, wenn Sie Frau Hillebrandt ein Zimmer für diese Zeit anbieten können. Da dieses Praktikum nicht bezahlt wird, bitten wir Sie um freie Unterkunft. Für genauere Auskünfte und Kontakt wenden Sie sich bitte an Katja Reinke: reinke(ät)kath-kirche-lg.de.

Einladung zu kontemplativen Alltagexerzitien: Für die Zeit vom 17. Februar (Aschermittwoch) bis 21. März sind Interessierte herzlich eingeladen zu vierwöchigen Exerzitien im Alltag mit Kontemplations- und Achtsamkeitsübungen. (Nähere Infos zu den Kursmaterialien siehe unter www.bistum-muenster.de/exerzitien-im-alltag). Die Teilnehmenden erhalten die Impulse mit den Anleitungen als Text und Audio zugemailt. Zusätzlich können sich die Teilnehmenden einmal pro Woche individuell begleiten lassen. Diakon Blankenburg bietet eine Begleitgruppe in St. Marien an, je nach Infektionslage als Präsenz-Treffen oder per Zoom-Konferenz. Die Materialkosten dazu betragen 6 Euro. Interessierte an diesem Kurs melden sich bitte per Email bei: diakon.blankenburg(ät)kath-kirche-lg.de.

Vorausschau: Baumpflanzaktion „Laudato Tree“. Am Samstag, 13. März, möchte der AK Laudato Si der Pfarrei St. Marien mit Ihrer Unterstützung und mit hoffentlich vielen Kooperationspartnern wieder eine Baumpflanzaktion durchführen. Der AK möchte besonders Familien mit Kindern und Jugendlichen ansprechen, um die generationenübergreifende Verantwortung für unseren Lebensraum zu trainieren.

Dabei soll in der Nähe des Krematoriums in Ochtmissen auf einer Fläche von 0,6 ha folgende Pflanzung durchgeführt werden: 2850 Stieleichen, 285 Hainbuchen und 570 Flatterulmen. Die Gesamtkosten entsprechen incl. MwSt. 8.200 Euro. Die kath. Kirchengemeinde plant, koordiniert, führt aus und finanziert dieses Projekt selbstverantwortlich und wird dabei von Stadtförster Wittenburg beraten bzw. bei der Pflanzung mit Anleitung von Forstbediensteten unterstützt. Der Durchführung liegt ein Hygienekonzept zugrunde. Bitte notieren Sie sich bei Interesse diesen Termin und melden Sie sich per Email: diakon.blankenburg(ät)kath-kirche-lg.de oder WhatsApp: 0151 / 56 10 91 78 für den Newsletter an. Ansprechpartner ist vom AK Laudato Si Diakon Martin Blankenburg.

* * * * *

Segelfreizeit im Sommer 2021: Vom 1. bis 8. August 2021 bietet die Pfarrei eine Segelfreizeit auf der Ostsee an. Wir fahren mit der Bahn nach Stettin und segeln von dort mit der „Johann Smidt“ (https://www.clipper-djs.org/johann-smidt), einem 36 m langen Segler, über die Ostsee nach Rostock. Dort machen wir die Hanse Sail Rostock mit und fahren dann mit der Bahn zurück. 22 Jugendliche ab 14/15 Jahren können mitsegeln. Asmus Borkenhagen, Diakon Blankenburg und eine Frau begleiten euch. Auf dem Schiff erwartet euch eine kleine Stamm-Crew aus Kapitän, Koch, Maschinist und drei Steuermännern. Die mitfahrenden Jugendlichen bilden dann die Crew. Die Freizeit kostet ca. 300 Euro abzgl. der Zuschüsse, deren definitive Höhe wir noch abklären werden. Es wird weitere Sponsoring-Aktionen geben. Also, wenn ihr Jugendlichen dabei sein wollt, klärt es mit euren Eltern ab. Anmeldung per Email bei Diakon Blankenburg, diakon.blankenburg(ät)kath-kirche-lg.de. Das für den 8. November geplante Infotreffen fällt aus und wird nach dem Lockdown neu terminiert.

Alte Handys für missio – jederzeit im Briefkasten von St. Marien: Die „Woche der Goldhandys“ ist ein Highlight in der ganzjährig laufenden Aktion. missio freut sich darauf, wenn im November wieder an mehreren hundert Standorten bundesweit mithilfe von Kooperationspartnern zum Spenden alter Handys aufgerufen wird. Wenn Sie Ihr altes Handy an missio spenden, kann es über den Partner Mobile Box fachgerecht recycelt oder zur weiteren Nutzung aufbereitet werden. Ein Teil der Erlöse fließt in Traumazentren in der DR Kongo. Sie können Ihr ausgemustertes Handy jederzeit in den Briefkasten von St. Marien werfen. Weitere Infos finden Sie auch unter: www.missio-hilft.de/goldhandy

Der Kleiderkeller St. Stephanus bleibt bis auf weiteres wegen der Corona-Auflagen geschlossen. Kleiderspenden werden zurzeit nicht angenommen! Das Kleiderkeller-Team dankt für Ihr Verständnis!

Das Team vom Caritas sozialen Kinderland, St.-Stephanus-Passage 24, braucht dringend zusätzliche ehrenamtliche Mitarbeiter*innen. Öffnungszeiten: Dienstag, 10.00 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr und Freitag, 10 bis 17 Uhr. Wenn Sie Lust am Verkaufen haben, offen sind für Menschen verschiedenster Nationalitäten und vielleicht zwei oder mehr Stunden in der Woche eine schöne Herausforderung suchen, dann melden Sie sich bitte bei Berthold Schweers Tel.:04131 / 400 500 oder per Mail: schweers(ät)caritas-lueneburg.de.

Menschen Freude bringen, selbst zu einer kleinen Überraschung werden: Der Geburtstags-Besuchskreis sucht dringend Unterstützung! Wer Seniorinnen und Senioren ab 75 Jahre mit dieser Aufmerksamkeit zeigen mag, dass die Gemeinde sie nicht vergessen hat, melde sich bitte telefonisch bei Brigitte Meyer unter: 04131 / 62 67 8. Ein Vorbereitungstreffen findet einmal im Monat statt.

Ihre Ideen und Anregungen rund um das Anliegen von „Laudato Si“ nehmen wir vom AK „Laudato Si“ gerne entgegen unter: umwelt(ät)kath-kirche-lg.de.

Ist jemand in Ihrer Familie krank oder im Seniorenheim und möchte die Kommunion empfangen, kommen wir gerne zum Krankenbesuch und teilen die Hauskommunion aus. Bitte melden Sie sich bei Diakon Stanislaw Oblocki, Tel. 04131 / 24 47 19 oder diakon.oblocki(ät)kath-kirche-lg.de.

Ist jemand in Ihrer Familie krank und im Städtischen Klinikum, kümmern sich gerne der ehrenamtliche Besuchsdienst und Klinikseelsorgerin Martina Forster. Bitte melden Sie sich unter Tel. 04131 / 77 25 77 oder martina.forster(ät)klinikum-lueneburg.de.

* * * * * * * * * *

Verstorben ist aus unserer Gemeinde:

Frau Magdalena Sperling, geb. Sauerwald, 88 Jahre, aus Reppenstedt.

* * * * * * * * * *

HERR, gib unseren Verstorbenen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie leben in deinem Frieden. Amen.

* * * * * * * * * *

Wochenblatt per Post

Auf Wunsch versenden wir dieses Wochenblatt auch künftig per Post. Bitte melden Sie sich dazu einfach im Pfarrbüro unter 04131 / 60 30 90. Melden Sie sich bitte auch dann dort, wenn Sie das Wochenblatt nicht mehr per Post beziehen möchten.

Wochenblatt als Newsletter

Sie können den Inhalt des Wochenblattes auch bequem als Gemeinde-Email beziehen. Zusätzlich zur gedruckten Version erhalten Sie darin immer auch einen kleinen besinnlichen Text „angehängt“. Wenn Sie neu in den Verteiler unserer Gemeinde-eMail aufgenommen werden möchten, senden Sie bitte eine eMail an: newsletter(ät)kath-kirche-lg.de.

Wenn Sie in unserer Gemeinde-eMail etwas veröffentlichen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Wenn Sie den Bezug der Informationen beenden möchten, bitten wir um eine eMail mit dem Stichwort „unsubscribe Gemeindebrief“.

Impressum

Impressum:
Carsten Menges,
Pfarrer der Katholischen Pfarrgemeinde St. Marien, Lüneburg.
www.katholische-kirche-lueneburg.de
Friedenstraße 8
21335 Lüneburg
Tel.: 04131 / 60 30 912
E-Mail: pfarrer(ät)kath-kirche-lg.de

Die Öffnungszeiten der Pfarrbüros und sämtliche Kontaktdaten unserer hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie hier.

Aktuelles Wochenblatt

Hier können Sie unser aktuelles Wochenblatt als pdf-Datei herunterladen und es speichern, ausdrucken …

Sollten wir einmal nicht dazu gekommen sein, das aktuelle Wochenblatt hochzuladen, senden Sie bitte eine E-Mail und fordern das aktuelle Wochenblatt an.

Hier finden Sie unser Archiv aller Wochenblätter seit Januar 2010.