Gemeinde-eMail und aktuelles Wochenblatt

der katholischen Pfarrgemeinde St. Marien Lüneburg

Liebe Gemeinde, liebe Gäste,

mit dem 1. Advent beginnt ein neues Kirchenjahr und damit auch ein neues Lesejahr. An den Sonntagen werden wir im Evangelium vor allem Texte aus dem Lukas-Evangelium hören. Da lohnt sich die Frage: Wer war dieser Lukas eigentlich?

Lukas, der Verfasser des nach ihm benannten Evangeliums und der Apostelgeschichte, wird „der geliebte Arzt“ (Kol 4,14) genannt. Er war Heidenchrist und stand mit Paulus in Verbindung. Er will ein Schriftwerk für gebildete Heiden und Heidenchristen verfassen. Von besonderer Bedeutung sind Überlieferungen wie die vom barmherzigen Samariter, vom verlorenen Sohn, vom Pharisäer und Zöllner.

Lukas gilt allgemein als „Maler“. In seinen Gleichnissen „malt“ er Lebensgeschichten, die später dann in der Kunst auch real vielfach gemalt wurden.

Lukas zeigt Jesus als den Heiland der Verlorenen, der sozial Entrechteten, der Frauen, der Zöllner und Sünder. Besonders sein Blick auf die Frauen ist interessant und heute vielleicht besonders aktuell.

Für Lukas ist klar: Jesus offenbart die Menschenliebe Gottes in besonderer Weise. Alle Christen sollen deshalb ebenso wie Jesus handeln. Das Leben des Christen hat seine Mitte in der dienenden Liebe, die auch dem Feind und dem Fremden gilt und die sich besonders in der Einstellung zu Reichtum und Besitz bewähren muss.

„Heute ist euch der Retter geboren“ ist deshalb nicht nur ein Zitat aus der bekannten Weihnachtsgeschichte. Es ist eine Kernaussage des Lukas-Evangeliums.

Lassen wir uns von Lukas mitnehmen, um Jesus immer besser kennenzulernen und zu verstehen.

Eine gesegnete Adventszeit wünscht

Ihr Pfarrer Carsten Menges, Dec.

Gottesdienste (Wochenblatt)

Samstag, 27. November:

  • 18.00 Heilige Messe in St. Stephanus (cm) als Rorate-Messe; musikalische Gestaltung: Johanna und Bjarne Mitwollen, Franziska Hasenauer und Stefan Hormes; ++ der Familien Brodowski und Milanowski; + Maria Nienaber (anlässlich des 100. Geburtstags)
  • 18.00 Heilige Messe in St. Godehard (go)

Sonntag, 28. November: 1. Adventssonntag

Schrifttexte: L1: Jer 33,14-16; L2: 1 Thess 3,12-4,2; Ev.: Lk 21,25-28.34-36

Kollekte: Für die Aufgaben der Gemeinde

  • 09.00 Heilige Messe in Bleckede, Maria Königin (go)
  • 10.00 Heilige Messe in St. Marien (mk) mit Impuls „Mein Weg mit Jesus – eine Lebensschule?“; ++ Viktor und Wanja Jaufmann, Josef und Karalina Oewski, Eugen Telegin und Ella Telegina, Leonid, Salamea und Irina Greilich, Emma und Alexsander Trott und Iwan Tropmann
  • 10.00 Heilige Messe in Christ-König (svdh)
  • 10.45 Heilige Messe in Dahlenburg, St. Michael (go)
  • 17.00 Beichtgelegenheit in St. Marien (cm)
  • 18.00 Heilige Messe in St. Marien (cm), um das Ende der Pandemie

Dienstag, 30. November: Heiliger Andreas

  • 16.00 Wort-Gottes-Feier in der Seniorenresidenz Neue Sülze (so)
  • 18.30 Abendandacht in St. Godehard (Regina Wochnik), „Einläuten des neuen Kirchenjahres“

Mittwoch, 1. Dezember:

  • 08.30 Eucharistische Anbetung in St. Stephanus
  • 09.00 Heilige Messe in St. Stephanus (cm)
  • 15.30 Wort-Gottes-Feier im Haus an der Ilmenau (so)

Donnerstag, 2. Dezember: Heiliger Luzius

Freitag, 3. Dezember: Heiliger Franz Xaver

Samstag, 4. Dezember: Seliger Adolph Kolping

Sonntag, 5. Dezember: 2. Adventssonntag

Schrifttexte: L1: Bar 5,1-9, L2: Phil 1,4-6.8-11, Ev.: Lk 3,1-6

Kollekte: Sonderkollekte Ministrantenarbeit

     

* * * * * * * * * *

(cm) Pfarrer Carsten Menges • (go) Pastor Gregor Olszak • (ds) Pastor Dirk Sachse • (svdh) Pfarrer i.R. Stephan van der Heyden • (mk) Pastor Martin Karras • (mb) Diakon Martin Blankenburg • (pl) Diakon Peter Laschinski • (so) Diakon Stanislaw Oblocki • (jh) Pastoralreferent Johannes Honert • (js) Gemeindereferentin Jutta Segger

Bitte um Einhaltung der Corona-Regeln für Gottesdienste

Nach wie vor gilt für unsere Gottesdienste eine Maskenpflicht in unseren Kirchen! Bitte achten Sie darauf, die Maske über Mund und Nase zu ziehen. Das Tragen der Maske ist derzeit vorgeschrieben für alle Wege in der Kirche, auch zum Kommunionempfang; die Maske darf aber am Platz und natürlich nach dem Gottesdienst wieder abgenommen werden.

Vorgeschriebene Masken sind OP-Masken, FFP2- und FFP3-Masken oder Einwegmasken mit den Kennzeichnungen KN95 oder N95. Atemschutzmasken mit Ausatemventil sind nicht zulässig. Die bisherige „Stoffmaske“ / Alltagsmaske ist nach den aktuellen gesetzlichen Vorgaben nicht mehr ausreichend.

Gesang ist uns derzeit wieder erlaubt. Um nicht gleich zu leichtsinnig zu werden und auch denen ein gutes Gefühl zu geben, die noch unsicher und besorgt sind, bitten wir darum, in der Kirche beim Gesang die Maske zu tragen. Bei Gottesdiensten im Freien kann nach aktuellem Stand auch ohne Maske gesungen werden.

Wir bitten auch weiterhin dringend darum, in allen Gottesdiensten den Abstand von mindestens 1,5 Metern (auch zu den Gängen hin) einzuhalten. Auch Geimpfte und Genesene müssen weiterhin die vorgeschriebenen Abstände einhalten. Entlastungen für diese Gruppen betreffen nur den privaten Bereich.

Eine Aufzählung der weiteren Regeln finden Sie hier.

Bitte um Anmeldung für die Gottesdienste (Update)

Liebe Gemeindemitglieder, auch weiterhin gilt: Die Plätze in den Gottesdiensten sind begrenzt, da alle Personen, die nicht zu einem Haushalt gehören, einen Abstand von 1,5 Metern zueinander einhalten müssen. Auch müssen wir weiterhin die Kontaktdaten aller Mitfeiernden erheben.

Um dies zu erleichtern, ist eine Anmeldung erforderlich. Diese ist einfach direkt (in der Regel bis zwei Stunden vor Beginn des Gottesdienstes) über die Internetseite kklg.secretarius.de möglich (für die Gottesdienste in polnischer Sprache verwenden Sie bitte diesen Link: nmp-lueneburg.secretarius.de). Dort sehen Sie, für welche Gottesdienste noch Plätze frei sind. Bitte geben Sie dort auch Ihre persönlichen Daten ein. Bitte alle teilnehmenden Personen einzeln anmelden! Bitte vergessen Sie bei der Anmeldung nicht, den Hinweis zum Datenschutz mit dem Setzen des Häkchens zu bestätigen. Nur dann wird Ihre Anmeldung registriert.

Sie können sich in unsere Kirchen nun auch mit der Luca-App einchecken. Dies dient aber nur der einfacheren Übermittlung Ihrer Kontaktdaten. Wir benötigen weiterhin für die Sonntagsmessen unbedingt Ihre Anmeldung über unser Secretarius-System, da nach wie vor nur eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung steht.

Seien Sie bitte spätestens 10 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes vor der Kirche! Haben Sie Verständnis, wenn unsere Ordner/innen auf die nötigen Abstände achten.

Wer nicht über einen Internetzugang verfügt, kann sich auch weiterhin über das Pfarrbüro St. Marien anmelden: Tel. 04131 / 60 30 90 oder Email: st.marien(ät)kath-kirche-lg.de. Wenn Sie auf den Anrufbeantworter sprechen, geben Sie bitte unbedingt Ihre Rufnummer an und für welchen Gottesdienst Sie sich anmelden möchten!

Ordner/innen für Gottesdienste dringend gesucht! (Update)

Dringend suchen wir für die Sonntagsgottesdienste in St. Marien nach Ordner/inne/n. Pro Gottesdienst werden mindestens zwei Ordner/innen benötigt, die die Teilnehmerliste führen und auf die Abstände in der Kirche achten. Nur wenn wir die Auflagen durch Ordner erfüllen, können wir sonntags weiterhin Gottesdienste feiern!

Auch für die Werktagsgottesdienste gilt: Diese können erst dann wieder aufgenommen werden, wenn es jeweils verlässlich Personen gibt, die den Ordnerdienst übernehmen, da die Küster/innen und Zelebranten dies nicht leisten können.

Ordner/innen sollten mindestens 30 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes in der Kirche sein. Wenn Sie diesen Dienst übernehmen können, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro (Telefon: 04131 / 60 30 90; eMail: st.marien(ät)kath-kirche-lg.de) oder tragen Sie sich in die entsprechende Liste im Kirchenvorraum ein.

Kirch-Bus (Stand: August 2021)

Der Kirchbus konnte Corona-bedingt für eine lange Zeit nicht eingesetzt werden. Wir bitten daher nach wie vor darum, einzelne ältere Gottesdienstbesucher in Privatautos mitzunehmen. Wer dies tun kann und möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro, damit wir den Kontakt vermitteln können.

Mittlerweile (Stand: August 2021) wird der Kirchbus für den Sonntags-Gottesdienst um 10 Uhr  in St. Marien wieder angeboten. Bei Interesse melden Sie sich bitte im Pfarrbüro St. Marien.

Vermeldungen (Wochenblatt)

Bitte beachten Sie im Zusammenhang mit unseren Gottesdiensten auch die vier Kästchen links:

  • „Bitte um Einhaltung der Corona-Regeln“
  • „Bitte um Anmeldung für die Gottesdienste“
  • „Ordner/innen für Gottesdienste dringend gesucht“
  • „Kirchbus-Ersatz?“

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung des Gottesdienstbesuchs unter kklg.secretarius.de oder über das Pfarrbüro (bis freitags 12 Uhr) weiterhin notwendig ist, um vorgeschriebene Abstände einhalten zu können. Auch ist das Tragen von medizinischen Mund-Nasenschutz-Masken auf den Wegen in der Kirche Pflicht, am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Bitte tragen Sie ab sofort beim Singen wieder eine Maske.

Dringend benötigen wir Personen, die den Ordnerdienst in St. Marien übernehmen, da dies Voraussetzung dafür ist, dass die Gottesdienste stattfinden können. Bitte tragen sie sich gern in die Liste im Kirchvorraum der St.-Marien-Kirche ein, wenn Sie einen Dienst übernehmen können.

* * * * *

Auf die „Adventsgeschichten am Kamin“ mit Pastor Martin Karras im Gemeindehaus St. Marien werden wir Corona bedingt leider verzichten.

Die Weihnachtsausgabe unseres Journals „Salz der Erde“ liegt in den Kirchenvorräumen von St. Marien und St. Stephanus zur Abholung bereit. Wer kann noch einen Bezirk ohne festen Austräger als Zeichen der Verbundenheit austragen?

missio ruft bis 12. Dezember zu „Wochen der Goldhandys“ auf. Dazu stehen im Vorraum der Kirchen Christ-König, St. Stephanus, in der Kita und in St. Marien Sammeltüten für alte, nicht mehr gebrauchte Handys und Ladegeräte. Bitte legen Sie diese dann in die Sammelkartons (in St. Marien bitte in den Pfarrhausbriefkasten).

Die Stiftung Kirche&Caritas verkauft wieder den fair gehandelten Nikolaus zum Preis von 2 € am 28. November und 5. Dezember nach dem 10-Uhr-Gottesdienst in St. Marien.

M-Team-Leitende verkaufen nach den 10-Uhr-Gottesdiensten im Advent in St. Marien Glühwein und Kinderpunsch zugunsten einer Spende für die Kinder- und Jugendarbeit.

Die Verabredungsbörse lädt wieder zu einem Kennenlerntreff am Montag, 29. November, um 16 Uhr in das Gemeindehaus St. Marien ein. Hier können sich Menschen unkompliziert zu gemeinsamen Unternehmungen verabreden.

Unsere Nachbargemeinde in Bleckede lädt am Freitag, 3. Dezember, um 19.00 Uhr in die Kirche St. Maria Königin zu einer Rorate-Andacht ein.

Ebenfalls am 3. Dezember beginnen wir mit den bereits länger geplanten Wochen-End-Gottesdiensten. Diese sollen künftig freitags um 19 Uhr in St. Marien als Hl. Messe stattfinden, jeweils im Wechsel mit der Anbetung und dem Lobpreis der Gruppe Adonai. Die beiden Termine im Advent: 3. und 17. Dezember.

Noch bis zum 12. Dezember können nicht beschädigte, saubere und paarweise verbundene Schuhe im Kirchenvorraum von St. Marien abgegeben werden. Die Kolpingsfamilie Lüneburg sagt herzlichen Dank!

Das Kindercafé lädt Kinder ab 6 Jahren am Donnerstag, 2. Dezember, von 16.00 bis 18.30 Uhr oder am Freitag, 3. Dezember, von 15.00 bis 17.30 Uhr zum Backen und Spielen in das ökumenische Zentrum St. Stephanus ein. Es werden dieses Mal Kekse für die Kinder und zum Verschenken für alleinstehende oder ältere Menschen gebacken. Teilnehmen können jeweils 6 bis 8 Kinder, bitte meldet Euch für einen der Tage an bei Jutta Segger, Tel.: 0157 / 67 37 913 oder segger(ät)kath-kirche-lg.de.

An den Adventwochenenden wird die Heilige Messe in St. Stephanus als Rorate-Messe mit besonderer musikalischer Gestaltung gefeiert. Bitte beachten: In diesem Jahr beginnen die Rorate-Messen erst um 18 Uhr!

Erstkommunionkinder, die gerne Ministrant*in werden wollen, melden sich bitte per Mail bei: peter.ohlendorf1(ät)gmx.net an. Die Ausbildung ist samstags von 10 bis 12 Uhr in St. Marien. Die nächsten Treffen sind am 4. und am 11. Dezember.

Im Advent lädt Diakon Martin Blankenburg jeweils sonntags um 10 Uhr zu einer Impulsreihe zu Jesus in die St.-Marien-Kirche ein, am 28. November zum Impuls: „Mein Weg mit Jesus – eine Lebensschule“ und am 5. Dezember zum Impuls: „Von Jesus reden – genügt nicht“. Anmeldung unter kklg.secretarius.de.

Auch in diesem Jahr startet das Jugendleitungsteam unserer Kirchengemeinde die Aktion: „Wer hilft dem Christkind?“. Gemeinsam mit dem Caritasverband und dem AK „Der soziale Blick“ konnten im letzten Jahr über 40 Kinder beschenkt werden. Wer würde in diesem Jahr einem Kind aus einer bedürftigen Familie einen Wunsch in Höhe von bis zu 25 € erfüllen? Bitte melden Sie sich bis Montag, 6. Dezember, bei Gemeindereferentin Jutta Segger, Email: segger(ät)kath-kirche-lg.de oder per Telefon: 04131 / 60 30 914; mobil: 01573 / 67 37 913. Auch wer Familien oder Kinder kennt, die eine solche „Christkind-Unterstützung“ gut gebrauchen könnten, darf sich vertrauensvoll melden. Nach dem 6. Dezember werden die Wunschzettel verteilt und Sie haben bis zum 18. Dezember Zeit, ein Geschenk zu kaufen und abzugeben (oder eine kleine Spende zur Unterstützung der Aktion zu leisten). Herzlichen Dank im Voraus!

Die Adventsfeier der Kolpingsfamilie Lüneburg findet am Kolping-Gedenktag, dem 4. Dezember, um 16 Uhr in St. Stephanus unter 2G-plus-Bedingungen statt. Eine Anmeldung wird unter Tel. 04131 / 15 78 12 erbeten. Im Anschluss wird in der Rorate-Messe ebenfalls des Seligen Adolph Kolping gedacht.

Für die Seelsorge in der JVA in Uelzen freut sich Martina Forster über blanko Weihnachtskarten, die die Inhaftierten an ihre Familienangehörigen versenden können, denn auch in diesem Jahr muss die Weihnachtsfeier mit Angehörigen ausfallen. Im Kirchenvorraum St. Marien finden Sie einen Sammelbehälter für die Karten! Zum Jahresende werden auch sehr gerne wieder Kalenderspenden für die Inhaftierten angenommen. Herzlichen Dank!

Am 24. Dezember wird um 15 Uhr und (voraussichtlich) um 16 Uhr in St. Marien ein Gottesdienst mit Krippenspiel für Eltern mit Kindern gefeiert, bei trockenem Wetter auf dem Kirchplatz, bei Regen in der Kirche. Welche Kinder möchten mitspielen? Probentermine in St. Marien: 1. Probe Samstag, 4. Dezember, 10-12 Uhr; 2. Probe Freitag, 17. Dezember, 17-19 Uhr, Generalprobe Donnerstag, 23. Dezember, 14-16 Uhr. Bitte bis 30. November anmelden bei: diakon.blankenburg(ät)kath-kirche-lg.de.

Am 24. Dezember wird es wieder eine ökumenische Freiluft-Christvesper um 15 Uhr im Kurpark geben. Dazu laden die evangelische Superintendentin Christine Schmid, Dechant Carsten Menges und die Freikirchen Lüneburgs gemeinsam ein. Mitwirken werden der Bläserkreis des Kirchenkreises, ein Theaterensemble und Solisten. Die Anmeldung unter www.kurparkweihnacht.gottesdienst-besuchen.de [am 27. November noch nicht zugänglich] ist nötig. Die Veranstaltung findet gemäß den dann geltenden Corona-Regeln statt.

Das Pfarrbüro St. Stephanus ist krankheitsbedingt bis 3. Dezember geschlossen. Für das Pfarrbüro St. Marien bitten wir, falls möglich, um Klärung Ihrer Anliegen per Telefon oder bei Besuch des Büros um vorherige telefonische Anmeldung. Vielen Dank!

Der nächste Segeltörn unserer Pfarrei auf der Ostsee für Jugendliche ist vom 23. bis 30. Juli 2022. Unser Segler ist die Amphitrite. Mitsegeln können (in der Regel) Jugendliche ab 14 Jahre. Der Törn kostet ca. 370 Euro. Ermäßigung auf Anfrage möglich. Interessierte melden sich bitte bis 30. November bei Diakon Blankenburg: diakon.blankenburg(ät)kath-kirche-lg.de

Maskenverteilung in St. Marien: Montag, Mittwoch und Freitag von 11 bis 12 Uhr werden kostenfrei OP-Masken an Hartz4-Empfänger und ALG2-Bezieher im Neuen Gemeindehaus verteilt.

Das Leitungsteam St. Godehard bittet Sie um Unterstützung mit Ihrer Stimme bei „Das tut gut“ der Sparkasse LG. Zu finden unter: Größenklasse „Groß“ / Samtgemeinde Amelinghausen / Nr. 60 / Kath. Pfarrgemeinde St. Godehard / Projekt: „Begegnungsgarten und Obstgarten zur Entspannung und Erholung“.

Meiner Berufung auf der Spur“ ist das Thema des Besinnungstags für liturgische Dienste, zu dem Pastoralreferent Johannes Honert am Samstag, 11. Dezember, von 13.00 bis 17.45 Uhr nach St. Stephanus einlädt. Anmeldung bitte bis zum 29. November an Email: honert(ät)kath-kirche-lg.de

Die Pfarrgemeinde sucht weiterhin für St. Marien und das ökumenische Zentrum St. Stephanus ab Herbst 2021 FSJler*innen. Personen, die gern ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren möchten, melden sich bitte bei: Dominik.Wilhelms(ät)bistum-hildesheim.net.

Ausbildung in Erste-Hilfe: Unsere Pfarrei braucht Ersthelfer bei unseren Gemeindeveranstaltungen. Darum können sich Gemeindemitglieder kostenfrei beim DRK-Kreisverband Lüneburg e.V. ausbilden lassen. Termine für den Erste-Hilfe-Grundkurs sind Samstag, 30. Oktober und 11. Dezember, jeweils von 9 bis 17 Uhr. Wer in den letzten zwei Jahren einen Grundkurs besucht hat, kann an der Erste-Hilfe-Fortbildung teilnehmen: Donnerstag, 11. November, oder Dienstag, 7. Dezember, jeweils von 8.30 bis 16.30 Uhr. Anmeldung: Tel.: 04131 / 988 470 oder: erste-hilfe(ät)drk-lueneburg.de. Bitte erfragen Sie vor Kursbeginn im Pfarrbüro die VBG-Nummer, unter deren Angabe die Kursteilnahme kostenfrei ist.

* * * * *

Um in den Pfarrbüros Kontakte zu reduzieren, bitten wir Sie, Ihre Anliegen bevorzugt telefonisch zu klären und einen Besuch telefonisch anzumelden.

Das ökumenische Zentrum St. Stephanus ist derzeit verschlossen. Um das Büro zu besuchen, klingeln Sie bitte am Eingang.

Alte Handys für missio – jederzeit im Briefkasten von St. Marien: Die „Woche der Goldhandys“ ist ein Highlight in der ganzjährig laufenden Aktion. missio freut sich darauf, wenn im November wieder an mehreren hundert Standorten bundesweit mithilfe von Kooperationspartnern zum Spenden alter Handys aufgerufen wird. Wenn Sie Ihr altes Handy an missio spenden, kann es über den Partner Mobile Box fachgerecht recycelt oder zur weiteren Nutzung aufbereitet werden. Ein Teil der Erlöse fließt in Traumazentren in der DR Kongo. Sie können Ihr ausgemustertes Handy jederzeit in den Briefkasten von St. Marien werfen. Weitere Infos finden Sie auch unter: www.missio-hilft.de/goldhandy

Das Team vom Caritas sozialen Kinderland, St.-Stephanus-Passage 24, braucht dringend zusätzliche ehrenamtliche Mitarbeiter*innen. Öffnungszeiten: Dienstag, 10.00 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr und Freitag, 10 bis 17 Uhr. Wenn Sie Lust am Verkaufen haben, offen sind für Menschen verschiedenster Nationalitäten und vielleicht zwei oder mehr Stunden in der Woche eine schöne Herausforderung suchen, dann melden Sie sich bitte bei Berthold Schweers Tel.:04131 / 400 500 oder per Mail: schweers(ät)caritas-lueneburg.de.

Menschen Freude bringen, selbst zu einer kleinen Überraschung werden: Der Geburtstags-Besuchskreis sucht dringend Unterstützung! Wer Seniorinnen und Senioren ab 75 Jahre mit dieser Aufmerksamkeit zeigen mag, dass die Gemeinde sie nicht vergessen hat, melde sich bitte telefonisch bei Brigitte Meyer unter: 04131 / 62 67 8. Ein Vorbereitungstreffen findet einmal im Monat statt.

Ihre Ideen und Anregungen rund um das Anliegen von „Laudato Si“ nehmen wir vom AK „Laudato Si“ gerne entgegen unter: umwelt(ät)kath-kirche-lg.de.

Ist jemand in Ihrer Familie krank oder im Seniorenheim und möchte die Kommunion empfangen, kommen wir gerne zum Krankenbesuch und teilen die Hauskommunion aus. Bitte melden Sie sich bei Diakon Stanislaw Oblocki, Tel. 04131 / 24 47 19 oder diakon.oblocki(ät)kath-kirche-lg.de.

Ist jemand in Ihrer Familie krank und im Städtischen Klinikum, kümmern sich gerne der ehrenamtliche Besuchsdienst und Klinikseelsorgerin Martina Forster. Bitte melden Sie sich unter Tel. 04131 / 77 25 77 oder martina.forster(ät)klinikum-lueneburg.de.

* * * * * * * * * *

Verstorben ist aus unserer Gemeinde:

-

* * * * * * * * * *

HERR, gib unseren Verstorbenen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie leben in deinem Frieden. Amen.

* * * * * * * * * *

Wochenblatt per Post

Auf Wunsch versenden wir dieses Wochenblatt auch künftig per Post. Bitte melden Sie sich dazu einfach im Pfarrbüro unter 04131 / 60 30 90. Melden Sie sich bitte auch dann dort, wenn Sie das Wochenblatt nicht mehr per Post beziehen möchten.

Wochenblatt als Newsletter

Sie können den Inhalt des Wochenblattes auch bequem als Gemeinde-Email beziehen. Zusätzlich zur gedruckten Version erhalten Sie darin immer auch einen kleinen besinnlichen Text „angehängt“. Wenn Sie neu in den Verteiler unserer Gemeinde-eMail aufgenommen werden möchten, senden Sie bitte eine eMail an: newsletter(ät)kath-kirche-lg.de.

Wenn Sie in unserer Gemeinde-eMail etwas veröffentlichen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Wenn Sie den Bezug der Informationen beenden möchten, bitten wir um eine eMail mit dem Stichwort „unsubscribe Gemeindebrief“.

Impressum

Impressum:
Carsten Menges,
Pfarrer der Katholischen Pfarrgemeinde St. Marien, Lüneburg.
www.katholische-kirche-lueneburg.de
Friedenstraße 8
21335 Lüneburg
Tel.: 04131 / 60 30 912
E-Mail: pfarrer(ät)kath-kirche-lg.de

Die Öffnungszeiten der Pfarrbüros und sämtliche Kontaktdaten unserer hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie hier.

Aktuelles Wochenblatt

Hier können Sie unser aktuelles Wochenblatt als pdf-Datei herunterladen und es speichern, ausdrucken …

Sollten wir einmal nicht dazu gekommen sein, das aktuelle Wochenblatt hochzuladen, senden Sie bitte eine E-Mail und fordern das aktuelle Wochenblatt an.

Hier finden Sie unser Archiv aller Wochenblätter seit Januar 2010.