St. Marien Café International

café international

Das Café International bietet an jedem 1. und 3. Samstag im Monat von 14-16 Uhr Lüneburger Bürgern und Asylbewerbern Gelegenheit, bei Kaffee, Tee und Kuchen miteinander in Kontakt kommen, mit Händen und Füßen und mit den ersten Brocken Deutsch sich zu verständigen, mit Kindern zu spielen und so auf beiden Seiten Hemmschwellen und Berührungsängste abzubauen.

Wäre das etwas, wo Sie sagen, da könnte ich mich vielleicht auch einbringen? Sei es durch eine Kuchenspende, durch Mithilfe in der Küche und / oder in den Begegnungen? Dann melden Sie sich bei Regina Otto, Martina Forster oder per Email an cafeinternational(ät)kath-kirche-lg.de.

Das Café International findet übrigens in Gemeinschaft mit der Kolpingsfamilie statt.

Ansprechpersonen / Kontakt:

Martina Forster, Gemeindereferentin

Tel.: 04131 / 60 30 910

eMail: forster(ät)kath-kirche-lg.de

Regina Otto

Tel.: 04131 / 79 99 23

eMail: Regina.Otto(ät)kabelmail.de

„Willkommen in Lüneburg“

„Willkommen in Lüneburg“

Am 21. Juni 2017 wurde im Gemeindehaus von St. Marien der interkulturelle Stadtführer „Willkommen in Lüneburg“ auf Arabisch und Deutsch der Öffentlichkeit präsentiert. Die Idee dazu war etwa ein Jahr zuvor im Café International entstanden und wurde von Einheimischen und Flüchtlingen realisiert. Der Clou an diesem Stadtführer ist, dass er konsequent Lüneburg aus der Perspektive der Flüchtlinge zeigt und durchgängig zweisprachig angelegt ist. Für 3,00 Euro, die der Flüchtlingsarbeit in unserer Gemeinde zugutekommen, können Sie Exemplare im Pfarrbüro St. Marien und im Pfarrbüro St. Stephanus zu den Öffnungszeiten erwerben, darüber hinaus in der Buchhandlung am Markt, in der Touristen-Information, im Museum für das Fürstentum Lüneburg, im Salzmuseum und im Shop in St. Johannis.

Über die Präsentation berichteten die Kirchenzeitung und die Landeszeitung. Eine Bildergalerie von der Präsentation finden Sie hier.

Kurzfilm „Die Tagessuppe“

Am 7. April 2018 wurde im Gemeindehaus von St. Marien der Kurzfilm „Die Tagessuppe“, ein Film über Vorurteile und Toleranz, der Öffentlichkeit präsentiert. Die Idee dazu war etwa ein halbes Jahr zuvor wiederum im Café International entstanden und wurde von Einheimischen und Flüchtlingen realisiert. Hauptdarsteller in diesem bezaubernden Kurzfilm sind Madeleine Lierck-Wien von den „Roten Rosen“ und Adel Sultan vom café international. Einen ausführlicheren Bericht darüber finden Sie im neuen Gemeinde-Journal „Salz der Erde“. Bilder von diesem Nachmittag finden Sie hier.

„Die Tagessuppe“ – ein Film von Markus Ibrom (Ibrom Films) in Zusammenarbeit mit dem café international, der Kolpingsfamilie Lüneburg und der Katholischen Pfarrgemeinde St. Marien mit freundlicher Unterstützung von Studio Hamburg Serienwerft, der Produktionsfirma der Telenovela „Rote Rosen“.

„Die Tagessuppe“ – sehen Sie selbst!

Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen suchen wir immer. Vielleicht können und mögen auch Sie Ihre besonderen Gaben, Fähigkeiten etc. ins Leben unserer Gemeinde einbringen? Dann sprechen Sie doch unsere hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an  – oder schauen Sie sich in den Übersichten zu „Gruppen, Initiativen und soziale Dienste“ um, und vielleicht finden Sie schon dort einen Menschen, der Ihnen mehr Informationen geben kann.

Schauen Sie auch gerne unter Ehrenamt im Bistum Hildesheim. Dort finden sie die „Informationen zum Ehrenamt“ sowie die Möglichkeit, sich selbst zu engagieren (Eintrag unter „Ich will mich engagieren“ ganz unten auf der Seite). Sie können auch nach offenen Betätigungsfeldern suchen, in denen Sie sich engagieren können, indem Sie in der Karte auf „Lüneburg“ oder in der Navigationsleiste links auf „Ehrenamt der katholischen Kirche in der Stadt Lüneburg“ klicken.