Firmung

… der dritte Schritt der Aufnahme in die Gemeinschaft der Gläubigen

Erste Informationen

Die vollständige Aufnahme in die Gemeinschaft der Glaubenden vollzieht sich in der katholischen Kirche in drei Schritten: Taufe, Erstkommunion und Firmung. Der junge Mensch bekennt sich mit der Firmung ganz bewusst zu seinem Glauben, den bei der Taufe in den meisten Fällen Eltern und Paten für ihn stellvertretend bekannt haben. Viele Elemente der Taufe kommen bei der Spendung der Firmung als Erinnerung noch einmal vor.

Die Firmung wird vom Bischof gespendet. Dieses Sakrament des Erwachsenwerdens im Glauben hat seinen Namen vom lateinischen „firmare“ = „stärken“. Während der Firmung wird den Gefirmten der Heilige Geist als Beistand für ihr Leben zugesagt. Die Firmung ist damit auch ein Sakrament der Stärkung.

Die Firmung ist übrigens auch Voraussetzung, um später Pate zu werden oder kirchlich heiraten zu können.

In unserer Gemeinde findet in jedem Jahr ein Vorbereitungskurs auf die Firmung statt, der ca. ein 3/4 Jahr dauert. Der Firmkurs will helfen, sich mit dem eigenen Glauben auseinander zu setzen und die Frage zu beantworten: Woran glaube ich eigentlich? Dabei stehen zwei verschiedene Modelle zur Auswahl.

Die Jugendlichen sollen bei der Firmung 16 Jahre alt sein. Zur Vorbereitung auf die Firmung laden wir in jedem Jahr die Jugendlichen unserer Gemeinde ein, die zum Zeitpunkt der Anmeldung mindestens 15 Jahre alt sind oder mindestens die 10. Klasse besuchen, soweit sie in unserer EDV erfasst sind. Manchmal kann es zu Fehlern kommen, wenn Einwohnermeldeämter z.B. das Konfessionsmerkmal der Jugendlichen nicht richtig erfassen oder weitergeben.

Sollte Ihr Kind / Sollten Sie im entsprechenden Alter sein und keine Einladung erhalten haben, setzen Sie sich bitte in Verbindung mit Frau Gemeindereferentin Segger, Tel. 04131 / 60 30 914, segger(ät)kath-kirche-lg.de.

Informationen zur Firmvorbereitung 2019/2020

Firmvorbereitung 2019/2020

Start nach den Sommerferien 2019

Wir laden wieder Jugendliche herzlich ein, sich auf die Firmung vorzubereiten. Der Firmkurs 2019/2020 startet nach den Sommerferien 2019. Einladungen dazu wurden vor den Sommerferien verschickt.

Voraussetzung ist, dass Du zum Zeitpunkt der Anmeldung (Stichtag 1. September 2019) mindestens 15 Jahre alt bist oder aber mindestens die 10. Klasse besuchst. Kennst Du noch jemanden, der diese Kriterien erfüllt?

Ein Info-Treffen für den neuen Firmkurs findet am Freitag, 16. August 2019, 19 Uhr, im Gemeindehaus St. Marien; es dauert ca. eine Stunde. Dort stellen wir den Firmkurs mit seinem Kursmodell und die Katechet/inn/en vor, und Du kannst Deine Fragen loswerden. Wenn Du mitmachen willst, kannst Du Dich bis zum 1. September anmelden.

Wir beginnen an diesem Tag aber mit einer Heiligen Messe um 18 Uhr in St. Marien, in der drei Jugendliche des letzten Firmkurses die Firmung empfangen werden.

Wenn Du am Info-Treffen nicht teilnehmen kannst oder Deine Fragen lieber im persönlichen Gespräch stellen möchtest, steht Pastoralreferent Christian Kindel, der den Firmkurs auch organisiert, dafür zur Verfügung. Bitte vereinbare dann einen Termin mit ihm, am besten per eMail.

Für die Anmeldung benötigen wir bis zum 1. September unbedingt eine Kopie Deiner Taufurkunde!

Eigentlicher Start des Firmkurses wird am 13.-14. September mit dem Kennenlern-Wochenende in St. Stephanus sein.

Und wenn ich da niemanden kenne?

Und wenn ich da niemanden kenne …?

Nach jeder Firmung äußern viele Jugendliche: „Das Beste am Firmkurs war, dass ich so viele Jugendliche kennengelernt habe …“ Also lass Dich doch einfach drauf ein. Wir freuen uns auf dich!

Kursmodell Monatskurs

In unserer Gemeinde gibt es zwei Wege, sich auf die Firmung vorzubereiten. Für einen dieser Wege kannst Du Dich entscheiden.

Kursmodell Monatskurs

Einmal im Monat treffen sich die Jugendlichen in einer von vier festen Gruppen für ca. 1,5 Stunden. Die Firmbewerber/innen können zwischen diesen vier Gruppen wählen.

In diesem Kurs wird in sieben Treffen über Themen des Glaubens gesprochen. Die Teilnahme an allen sieben Themen ist Voraussetzung. Wer mal nicht kann, kann das Thema in einer anderen Gruppe nachholen.

Jede der vier Gruppen trifft sich an einem bestimmten Wochentag – Tage und Termine stehen auf dem beiliegenden Anmeldeblatt.

Kursmodell Fahrt nach Taizé

In unserer Gemeinde gibt es zwei Wege, sich auf die Firmung vorzubereiten. Für einen dieser Wege kannst Du Dich entscheiden.

Kursmodell Taizé-Fahrt

Die Taizé-Fahrt 2017 findet in den Herbstferien vom 5. bis 13. Oktober 2019 statt. Anmeldungen dazu sollten so bald wie möglich bis zum 26. August erfolgen. Ergänzt wird die Woche in Taizé durch ein Vorbereitungstreffen und zwei Firmkurstreffen parallel zu den anderen Monatskursen.

„Taizé hat uns verändert“ - zur Taizé-Fahrt 2018.

Hier ein kleiner Bericht von der Taizé-Fahrt 2015.

Jugendgottesdienste

In der Regel jeweils am 1. Sonntag im Monat findet um 18 Uhr (an wechselnden Kirchorten ab November) eine Jugendmesse statt, an der alle Firmbewerber/innen teilnehmen sollen.

Projekt „Helfende Hände“

Zusätzlich lernen die Jugendlichen jeweils einen sozialen Einsatzbereich in der Gemeinde oder einer befreundeten Einrichtung kennen.

Im Projekt „Helfende Hände“ entscheiden sie sich für eine Gruppe oder Einrichtung, in der sie sich im Frühjahr 2020 etwa drei- bis viermal beteiligen und einbringen.

Erfahrungsberichte aus dem Firmpraktikum „Helfende Hände“ von 2019

Firmvorbereitungs-Wochenende

Vor der Firmung steht noch ein gemeinsames Wochenende in der Jugendherberge Uelzen auf dem Programm: vom 13. bis 15. März 2020. Bitte merke Dir den Termin unbedingt vor! Die Teilnahme daran ist ebenfalls Voraussetzung, da es dort dann auch um den eigentlichen Ablauf der Firmung geht.

Hauptthemen werden sein „Sakramente“, „Firmung“, „Buße und Versöhnung“ sowie die Firm-Entscheidungsgespräche.

Firmung 2020

Die Firmung wird (voraussichtlich) gespendet am Sonntag, 7. Juni 2019, in St. Marien durch Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger.