Gottesdienste in Zeiten der Corona-Pandemie

Fenster-Detail aus der Pfarrkirche St. Marien

Aufgrund der Corona-Krise waren alle öffentlichen Gottesdienste abgesagt, auch in unserer Pfarrgemeinde. Diese Regelung galt über Ostern bis etwa Mitte Mai.

Aber auch zu Hause besteht die Möglichkeit, den Sonntag zu heiligen. Das Zweite Vatikanische Konzil nennt die Familie sogar „Hauskirche“. Hier nennen wir verschiedene Möglichkeiten, im kleinen Rahmen Gottesdienste zu feiern. Spezielle Hilfen für Familien finden Sie hier.

Öffentliche Gottesdienste in unserer Pfarrgemeinde sind wieder möglich. Sie erfahren die Termine in unserem Wochenblatt. Bitte beachten Sie die Empfehlung, sich für die Teilnahme an einem Gottesdienst anzumelden, da es Höchstzahlen der Gottesdienst-Teilnehmer für alle unsere Kirchorte gibt. Melden Sie sich für die Gottesdienst-Teilnahme bitte über kklg.secretarius.de oder im Pfarrbüro von St. Marien an.

Für die Gottesdienste an Weihnachten besteht eine Anmeldepflicht. Eine Übersicht über die Weihnachtsgottesdienste finden Sie hier (mit der Möglichkeit der direkten Online-Anmeldung).

Bibel teilen (Bibliolog)

Einladung zum „Bibliolog im Alltag“

Ich lade zum Bibelteilen per WhatsApp in der Form des Bibliolog ein. Ich möchte mit Ihnen zusammen durch die Woche ab dem 14. Juni 2021, also im Alltag, das kommende Sonntagsevangelium lesen und entdecken: Markus 4,35-41.

Von Montag bis Freitag stelle ich einen Teil des Evangeliums am Morgen so ab 8.30 Uhr in die WhatsApp-Gruppe stelle mit einer Frage dazu. Sie haben den ganzen Tag Zeit, die Bibelstelle und die Frage in sich wirken zu lassen und dann im Laufe des Tages bis um 20 Uhr ihre Antwort in die WhatsApp-Gruppe zu schreiben.

Falls Sie den Weg ausprobieren möchten, schreiben Sie mir zur Anmeldung doch bis Sonntag, 13. Juni, um 18 Uhr eine WhatsApp-Nachricht an die Handynummer 0151 / 56 10 91 78. Ihr Diakon Martin Blankenburg

Allgemein

Weitere Anregungen für das persönliche Gebet: Besuch in der Kirche

Die Kirchen in unserem Bistum sind meist wieder für den persönlichen Besuch geöffnet. Eine Reihe von Gebeten und Liedern aus dem Gotteslob eignet sich für das Gebet und die Betrachtung:

  • GL 4: Rosenkranz
  • GL 5: Im Haus Gottes
  • GL 6: Vor Gottes Angesicht
  • GL 7: Heiliger Geist
  • GL 9: Bitte und Dank
  • GL 10: In Gemeinschaft mit Maria und den Heiligen
  • GL 13: Segensbitten
  • GL 17: In Leid und Not
  • GL 30 ff.: Die Psalmen
  • GL 414 ff.: Lieder „Vertrauen und Trost“
  • GL 436 ff.: Lieder „Bitte und Klage“
  • GL 556: Allerheiligenlitanei
  • GL 557: Litanei von der Gegenwart Gottes
  • GL 560: Christusrufe
  • GL 563: Litanei vom Leiden Jesu
  • GL 568: Grüssauer Marienrufe
  • GL 672: Andachten

Die roten Seiten am Beginn des Andachtsteils bieten einen Überblick über die Anliegen, die in den Gebeten zur Sprache kommen.

Bitte nehmen Sie Ihr eigenes Gotteslob mit, wenn Sie sich auf den Weg zur Kirche machen. Auch ein Buch, das von Hand zu Hand weitergereicht wird, stellt eine Ansteckungsgefahr dar! Zudem liegen die Bücher in St. Marien derzeit nicht aus.

(Quelle: Newsletter Liturgie des Bistums Hildesheim vom 14. März 2020)

Hausgottesdienste, Hausandachten, Hausgebete: Anregungen des Bistums Hildesheim

Anmeldung zum Newsletter Liturgie des Bistums Hildesheim

Hier können Sie sich anmelden zum Bezug des Newsletters Liturgie des Bistums Hildesheim.

Auch frühere Ausgaben des Newsletters stehen dort zum Download bereit.

Heilige Messen / Gottesdienste auf katholisch.de (ergänzt)

Wegen des Coronavirus werden Gottesdienste abgesagt und Kirchen geschlossen. Wer die Heilige Messe dennoch mitverfolgen will, kann das täglich live auf katholisch.de tun.

In dieser ausführlichen Auflistung der Livestreams finden Sie darüber hinaus weitere Angebote.

Heilige Messen / Gottesdienste aus Köln auf domradio.de

Auch auf domradio.de können Sie Gottesdienste mitverfolgen oder sich später anschauen.

 

Die Öffnungszeiten unserer Kirchen: