Gemeinde-eMail und aktuelles Wochenblatt

der katholischen Kirchengemeinde St. Marien Lüneburg

Liebe Gemeinde, liebe Gäste,

in den kommenden Wochen werden wieder viele von Ihnen in den Urlaub fahren. Raus aus dem Alltagstrott, die Seele baumeln lassen, neue Eindrücke sammeln und Erfahrungen machen. Nicht wenige werden dabei auch fremde Kirchen besuchen, sich von deren Gestaltung ansprechen lassen, die Ruhe dieser besonderen Orte wahrnehmen und genießen.

Aber Kirchen sind ja keine Museen, sie sind Orte, die zum Gebet einladen.

Also: Warum im Urlaub nicht einmal ganz bewusst das Gebet neu einüben, sich bewusst Zeit dafür nehmen? Im Alltag heißt es oft: Da komme ich gar nicht dazu … Warum es also im Urlaub nicht bewusst wieder üben?

Gottes Nähe besonders spüren und sich in ihm geborgen fühlen, wenn Sie einen wunderbaren Sonnenaufgang oder -untergang genießen und Gott danken für die Wunder seiner Schöpfung.

Oder ganz einfach auf das Läuten der Kirchenglocken hören, die wir im Alltag vielleicht gar nicht mehr wahrnehmen.

Vielleicht fragen Sie sich dann: Warum läuten eigentlich morgens früh, mittags um 12 und abends um 18 Uhr die Glocken? Und sich erinnern, dass das früher für die Menschen die Rahmung des Tages war, in einer Zeit ohne ständig präsente Uhr. Eine Rahmung mit einem Gebet, das jeder auswendig konnte: Der Engel des Herrn. Sich erinnern: Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft – und sie empfing vom Heiligen Geist – und das Wort ist Fleisch geworden – und hat unter uns gewohnt …

Eine gesegnete und frohe Sommer- und Urlaubszeit wünscht

Ihr Pfarrer Carsten Menges, Dec.

Gottesdienste

Samstag, 24. Juni: Geburt des hl. Johannes des Täufers

Sonntag, 25. Juni: 12. Sonntag im Jahreskreis

Kollekte: Für die Aufgaben der Gemeinde

Schrifttexte: L1: Jer 20,10-13, L2: Röm 5,12-15, Ev: Mt 10,26-33

Dienstag, 27. Juni: Heiliger Heimerad aus Meßkirch

Mittwoch, 28. Juni: Heiliger Irenäus

Donnerstag, 29. Juni: Heiliger Petrus und heiliger Paulus

Freitag, 30. Juni: Die ersten heiligen Märtyrer der Stadt Rom

Samstag, 1. Juli:

Sonntag, 2. Juli: 13. Sonntag im Jahreskreis

Kollekte: Für Aufgaben des Papstes (Peterspfennig)

Schrifttexte: L1: 2 Kön 4,8-11.14-16a, L2: Röm 6,3-4.8-11, Ev: Mt 10,37-42

* * * * * * * * * *

(cm) Pfarrer Carsten Menges • (kd) Kaplan Kevin Dehne • (pt) Pater Tadeusz Talik • (mb) Diakon Martin Blankenburg • (pl) Diakon Peter Laschinski • (so) Diakon Stanislaw Oblocki • (svdh) Pfarrer Stephan van der Heyden

Vermeldungen

Am Samstag, 24. Juni, bieten wir nach dem Gottesdienst in Christ-König wieder einen Dämmerschoppen an. Wir freuen uns auf einen regen Austausch bei einem Gläschen Wein oder einem alkoholfreien Getränk.

In den Sommerferien entfällt die Heilige Messe am Donnerstag in Christ-König. Das ökumenische Zentrum St. Stephanus ist im Juli nur zu den Gottesdiensten geöffnet.

Die nächste Eltern-Kind-Feier ist am Sonntag, 25. Juni, in der Kapelle der St.-Marien-Kirche. Christof Schmitt und Maren Michalski gestalten diese Feier zum Thema „Weihwasser – Wasser als Geschenk Gottes“. Die Feier beginnt um 9.15 Uhr. Ab ca. 9.45 Uhr sind alle Feiernden herzlich eingeladen, im Neuen Gemeindehaus ihre selbst mitgebrachten Frühstückszutaten im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks zu teilen.

Sie haben vergessen, Ihr Kind zur Erstkommunionvorbereitung anzumelden? Letzte Gelegenheit ist am Dienstag, 27. Juni, von 14.00 bis 19.00 Uhr im Pfarrbüro St. Marien!

Die Bilder der diesjährigen Erstkommunionfeiern in St. Marien sind auf einer Bilder-DVD für 7,00 Euro im Pfarrbüro St. Marien zu den Öffnungszeiten erhältlich!

Das nächste café international findet am Samstag, den 1. Juli, von 14 bis 16 Uhr im Gemeindehaus St. Marien statt.

Im Rahmen des café international hat eine Projektgruppe aus Einheimischen und Flüchtlingen einen interkulturellen Stadtführer Lüneburg in Deutsch und Arabisch erarbeitet. Für 3,00 Euro, die der Flüchtlingsarbeit in unserer Gemeinde zugutekommen, können Sie Exemplare im Pfarrbüro St. Marien und im Pfarrbüro St. Stephanus zu den Öffnungszeiten erwerben. Bilder von der Präsentation finden Sie hier auf unserer Homepage.

Backen ist Kultur – Backen verbindet“ – Frauen aus dem Café Contact zeigen Interessierten am Dienstag, 4. Juli, von 15.30 bis 18.00 Uhr, wie einige typisch deutsche Lieblingstorten und arabisches Gebäck zubereitet werden. Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings ist eine Anmeldung erforderlich bei Frau Segger oder bei den Café-Contact-Mitarbeiterinnen zu den Öffnungszeiten. Am Mittwoch, 5. Juli, werden die Ergebnisse dieser Kultur-Bäckerei den Cafégästen serviert.

Für die Frauenklosterfahrt vom 10. bis 14. Juli nach Paderborn ist wieder ein Platz frei geworden. Bitte bei Christine Sieland oder Martina Forster melden.

Am Samstag, 26. August, laden wir alle Ministranten von 10 bis 16 Uhr zum Dekanats-Ministrantentag nach St. Marien ein. Thema ist „Weltenretter“.

Für St. Stephanus suchen wir ab 1. oder 15. August noch einen jungen Menschen (17-27 Jahre), der ein FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) absolvieren möchten. Ansprechpartner: Pfarrer Menges.

Ihre Ideen und Anregungen rund um das Anliegen von „Laudato Si“ nehmen wir vom AK „Laudato Si“ gerne entgegen unter: umwelt(ät)kath-kirche-lueneburg.de.

Wir suchen Katholikinnen und Katholiken, die Interesse am Dienst des Begräbnisses haben. Im Herbst beginnend wird in St. Marien ein Ausbildungskurs für „Ehrenamtliche Beerdigungsleiter als Osterzeugen“ angeboten. Ein Infoabend zum Kurs ist am Mittwoch, 23. August, von 19.00 bis 20.30 Uhr im blauen Saal in St. Marien. Nähere Infos in den ausliegenden Flyern mit Anmeldeabschnitt und demnächst auf unserer Homepage und im Journal „Salz der Erde“. Ansprechpartner: Christian Kindel.

Ein ganz großes Dankeschön sagen wir allen, die rund um das Fronleichnamsfest mitgeholfen haben: beim Auf- und Abbau, an den Ständen und bei der Verpflegung, aber natürlich auch rund um den Gottesdienst und die Prozession. Es war wieder ein sehr schönes Fest! Danke allen, die dazu beigetragen haben. Wer noch seine Stimme abgeben möchte, wann wir künftig Fronleichnam feiern sollen (am Festtag selber oder am Sonntag darauf), kann dies noch in St. Marien mit den ausliegenden Stimmzetteln tun. 

Wir wünschen allen eine frohe und erholsame Urlaubs- und Ferienzeit!

Wenn Sie die Ameland-Freizeit bar oder per Überweisung finanziell unterstützen möchten, hilft dies auch den Familien einzelner Kinder, die Kosten der Reise zu tragen. Bei der Spende bitte „Ameland“ mit angeben. Herzlichen Dank dafür!

Spendenkonto „Pater Hermann Schulz“ für Ruanda und Litauen: Gute Nachricht e.V., Sparkasse Nürnberg, IBAN: DE77 7605 0101 0011 1587 89. Oder auf das Konto unserer Pfarrgemeinde, mit Angabe des Verwendungszwecks: St. Marien Lüneburg, IBAN: DE75 4006 0265 0023 0797 00

* * * * * * * * * *

Verstorben sind aus unserer Gemeinde:

Herr Hans Klein, Neetze-Süttorf, 79 Jahre. Die Beisetzung findet anonym statt.

Frau Marie Becker, geb. Lubczyk, Kirchgellersen, 96 Jahre. Die Urnentrauerfeier ist am Mittwoch, 28. Juni, 11.00 Uhr im Bestattungshaus Pehmöller.

* * * * * * * * * *

HERR, gib unseren Verstorbenen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie leben in deinem Frieden. Amen.

* * * * * * * * * *

Auch in unserer Gemeinde hat die Ferienzeit Einzug gehalten. Bitte beachten Sie deshalb folgende Schließ-Zeiten:

Das ökumenische Zentrum St. Stephanus hat – außer während der Gottesdienstzeiten – im Juli geschlossen.

Das katholische Pfarrbüro in St. Stephanus ist vom 7. bis 29. August geschlossen. Bitte wenden Sie sich in dieser Zeit an das Pfarrbüro St. Marien zu den dortigen Öffnungszeiten.

Außerdem sind geschlossen:

Wir wünschen allen eine frohe und erholsame Urlaubs- und Ferienzeit!

Angehängt

Wer weiß ...?

Eine Geschichte für mehr Gelassenheit

Ein alter Mann lebte zusammen mit seinem einzigen Sohn auf einer kleinen Farm. Sie besaßen nur ein Pferd, mit dem sie die Felder bestellen konnten, und kamen gerade so über die Runden.

Eines Tages lief das Pferd davon. Die Leute im Dorf kamen zu dem alten Mann und riefen „Oh, was für ein schreckliches Unglück!“ Der alte Mann erwiderte aber mit ruhiger Stimme: „Wer weiß …, wer weiß schon, wozu es gut ist?“

Eine Woche später kam das Pferd zurück und führte eine ganze Herde wunderschöner Wildpferde mit auf die Koppel. Wieder kamen die Leute aus dem Dorf: „Was für ein unglaubliches Glück!“ Doch der alte Mann sagte wieder: „Wer weiß …, wer weiß schon, wozu es gut ist?“

In der nächsten Woche machte sich der Sohn daran, eines der wilden Pferde einzureiten. Er wurde aber abgeworfen und brach sich ein Bein. Nun musste der alte Mann die Feldarbeit allein bewältigen. Und die Leute aus dem Dorf sagten zu ihm: „Was für ein schlimmes Unglück!“ Die Antwort des alten Mannes war wieder: „Wer weiß …, wer weiß schon, wozu es gut ist?“

In den nächsten Tagen brach ein Krieg mit dem Nachbarland aus. Die Soldaten der Armee kamen in das Dorf, um alle kriegsfähigen Männer einzuziehen. Alle jungen Männer des Dorfes mussten an die Front und viele von ihnen starben. Der Sohn des alten Mannes aber konnte mit seinem gebrochenen Bein zu Hause bleiben.

„Wer weiß …, wer weiß, wozu es gut ist?“

aus China, in: Pfarrbriefservice.de

Impressum

Impressum:
Martina Forster,
Gemeindereferentin der Katholischen Pfarrgemeinde St. Marien, Lüneburg.
www.katholische-kirche-lueneburg.de
Friedenstraße 8
21335 Lüneburg
Tel.: 04131 / 60 30 910
E-Mail: forster(ät)kath-kirche-lg.de

Die Öffnungszeiten der Pfarrbüros und sämtliche Kontaktdaten unserer hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie hier.

Sie können den Inhalt des Wochenblattes auch bequem als Gemeinde-Email beziehen. Zusätzlich zur gedruckten Version erhalten Sie darin immer auch einen kleinen besinnlichen Text „angehängt“. Wenn Sie neu in den Verteiler unserer Gemeinde-eMail aufgenommen werden möchten, senden Sie bitte eine eMail an: forster(ät)kath-kirche-lg.de

Wenn Sie in unserer Gemeinde-eMail etwas veröffentlichen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Wenn Sie den Bezug der Informationen beenden möchten, bitten wir um eine eMail mit dem Stichwort „unsubscribe Gemeindebrief“.

Aktuelles Wochenblatt

Hier können Sie unser aktuelles Wochenblatt als pdf-Datei herunterladen und es speichern, ausdrucken …

Sollten wir einmal nicht dazu gekommen sein, das aktuelle Wochenblatt hochzuladen, senden Sie bitte eine E-Mail und fordern das aktuelle Wochenblatt an.

Hier finden Sie unser Archiv aller Wochenblätter seit Januar 2010.